Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Fußball

Stürmer Morabit wechselt von Heidenheim zum FSV Frankfurt

Angreifer Smail Morabit verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim und schließt sich dem Drittligisten FSV Frankfurt an. Das gaben beide Vereine am Dienstagabend bekannt.

Frankfurt/Main. Nach Angaben der Frankfurter unterschrieb der gebürtige Franzose mit marokkanischen Wurzeln für zweieinhalb Jahre.

Der 28-Jährige war vor seiner Zeit in Heidenheim unter anderem beim VfL Bochum, bei Rot-Weiß Erfurt und Eintracht Braunschweig aktiv. Er erzielte bislang 7 Tore in 59 Partien in der 2. Bundesliga sowie 26 Treffer in 135 Drittliga-Einsätzen. Zuletzt war er in Heidenheim kaum noch zum Zug gekommen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Sehen Sie nicht zum Anbeißen aus? Das Rezept für den "Kuchen am Stiel" finden Sie im Text. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch Cake Pops

Leckere Lollies

Sie sind klein, rund, bunt und schmecken super süß – Cake Pops. Eigentlich sind die Kuchen-Lollies auch ganz einfach zu machen. Alles, was man dazu braucht, ist etwas Zeit. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech







  • Sie befinden sich hier: Fußball – Stürmer Morabit wechselt von Heidenheim zum FSV Frankfurt – op-marburg.de