Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Fußball

Kein erhöhter Internet-Datenverkehr zum EM-Start

Die Fußball-Europameisterschaft hat wider Erwarten nicht für einen Ansturm auf Streamingangebote im Internet gesorgt. Wie der Verband der Internetwirtschaft Eco am Dienstag mitteilte, waren am Frankfurter Internetknoten bisher kaum Veränderungen im Datenvolumen spürbar.
Harald Summa, Leiter des deutschen Internet-Austauschknotens DE-CIX.

Harald Summa, Leiter des deutschen Internet-Austauschknotens DE-CIX.

© Peter Zschunke/Archiv

Frankfurt/Main. "Fußball über das Internet zu schauen, ist noch kein Massenphänomen. Die Menschen bevorzugen noch traditionelle Medien wie Kabel und Satellit", erklärte Harald Summa, Leiter des Internet-Knotenbetreibers DE-CIX, in Frankfurt dem Verband zufolge.

Aus der Statistik des Frankfurter Knotens während des ersten Spiels der deutschen Elf am Sonntag gegen die Ukraine lässt sich laut DE-CIX erkennen, dass die Internetnutzung beim Spielstart nachlässt. Während des Spiels würden vor allem Dienste wie Twitter genutzt, zur Halbzeit seien dann wieder Facebook und Youtube gefragt, die für mehr Datenvolumen sorgten. Der Datenverkehr an dem laut Betreiber weltweit größten Internetknoten in Frankfurt sei mit den Gezeiten vergleichbar: Gegen 6 Uhr morgens erreiche er seinen Tiefpunkt, bis 21 Uhr wachse er täglich zum Höchstwert an.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Fußball – Kein erhöhter Internet-Datenverkehr zum EM-Start – op-marburg.de