Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Leichtathletik

Hammerwurf-Ass Heidler hofft auf sauberere Rio-Spiele

Die frühere Hammerwurf-Weltmeisterin Betty Heidler hofft nach Aufdeckung des Doping- und Korruptionsskandals in der Welt-Leichtathletik, dass die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro dopingfreier sein werden als die in London 2012. "Es muss so sein, um die Sportart wieder glaubwürdiger zu machen", sagte die 32-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.
Betty Heidler.

Betty Heidler.

© Sven Hoppe/Archiv

Düsseldorf. "Man muss alle Maßnahmen ergreifen, damit der sportliche und olympische Gedanke nicht weggezogen wird."

Der am Donnerstag veröffentlichte zweite Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur zur Doping-Vertuschung und anderen kriminellen Machenschaften im Weltverband IAAF hat die Athletin nicht mehr schockiert. "Beim ersten WADA-Bericht hatte man nichts geahnt, nun ist mehr erklärt und begründet worden", sagte Heidler. "Man hat sich vorher Gedanken über die eigenen Konkurrenz gemacht. Doch nun hat man die Sachen schwarz auf weiß stehen." Es sei ein Stück Bestätigung von dem, was man vorher nur gedacht habe. Heidler: "Das ist aber Vergangenheit. Wichtig ist, was man daraus lernt."

Im Zuge des notwendigen Reformprozesses die Weltrekorde "auf Null" zu stellen und von vorn zu beginnen, hält sie für falsch. "Es wäre unfair. Was ist ein unsauberer Rekord, was ist sauber?", fragte Betty Heidler. "Um es plakativ zu sagen: Es ist unfair allen denjenigen gegenüber, die einen Rekord sauber erreicht haben."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Leichtathletik – Hammerwurf-Ass Heidler hofft auf sauberere Rio-Spiele – op-marburg.de