Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Mitarbeiter können für überlange Pausen Geld verlangen

Manchmal müssen Arbeitnehmer zwangsweise längere Pausen machen als vorgeschrieben. Klingt eigentlich gut, doch nicht jeder ist damit einverstanden. Immerhin kann man sich überlange Auszeiten bezahlen lassen.
Zwangsweise länger in der Mittagspause: Das müssen Mitarbeiter hinnehmen - auch dann, wenn ihnen die Länge der Auszeit erst kurz vorher mitgeteilt wird.

Zwangsweise länger in der Mittagspause: Das müssen Mitarbeiter hinnehmen - auch dann, wenn ihnen die Länge der Auszeit erst kurz vorher mitgeteilt wird.

© Tobias Kleinschmidt

Köln. Wer längere Auszeiten als gesetzlich vorgesehen machen muss, hat für diese Zeit Anspruch auf Bezahlung. Unter Umständen müssen Mitarbeiter es allerdings hinnehmen, wenn sie die Länge der Pause erst mit deren Beginn erfahren. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin. Er bezieht sich dabei auf ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Köln (Az.: 7 Sa 261/12).

In dem verhandelten Fall hatte ein Flughafenmitarbeiter geklagt. Der Arbeitgeber legte Pausen immer kurzfristig fest, um flexibel auf das Passagieraufkommen reagieren zu können. Manchmal dauerten die Auszeiten länger als gesetzlich vorgeschrieben. So sieht das Arbeitszeitgesetz zum Beispiel bei einer Arbeitszeit von sechs bis neun Stunden eine Pausendauer von 30 Minuten vor. Der Mitarbeiter war der Auffassung, bei den als "breaks" beschriebenen Auszeiten handele es sich grundsätzlich nicht um Ruhezeiten - und verlangte dafür Bezahlung.

Vor Gericht hatte er nur teilweise Erfolg. Die "breaks" seien Arbeitsunterbrechungen - unabhängig davon, wie sie nun bezeichnet werden. Dafür sei auch nicht erforderlich, dass die Pausen zu Beginn des Arbeitstags festgelegt werden. Allerdings könne er Bezahlung für die Zeit verlangen, die über die gesetzlich vorgeschriebene Länge hinausgeht.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Mitarbeiter können für überlange Pausen Geld verlangen – op-marburg.de