Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Hochschulen

Vorsicht mit der Smartwatch bei Uni-Prüfung

Neue Technik wirft neue Fragen auf: Dürfen Studierende eine Smartwatch mit in die Prüfung nehmen? Wer keinen Zoff mit dem Professor riskieren will, lässt den Computer am Armband besser zu Hause.
Aufpassen mit der schlauen Uhr: So manchem Dozenten könnte sie in der Prüfung missfallen.

Aufpassen mit der schlauen Uhr: So manchem Dozenten könnte sie in der Prüfung missfallen.

© Christoph Schmidt

München. Um Ärger zu vermeiden, fragen Studenten im Zweifelsfall lieber vor der Prüfung, welche elektronischen Geräte sie benutzen dürfen. Verbote legen die jeweiligen Fakultäten und Dozenten fest, erklärt Simone Lechner von der Universität Hamburg. Wer sich nicht daran hält und trotzdem mit elektronischer Hilfe spickt, fällt durch. Im Normalfall können Studierende die Prüfung später wiederholen. Einzelheiten regelt die jeweilige Prüfungsordnung.

In Großbritannien haben einige Universitäten Medienberichten zufolge Armbanduhren aus Prüfungsräumen verbannt. Die Sorge ist, dass Studenten Smartwatches nutzen, um zu spicken. Deutschland ist von solchen Verbotsvarianten weit entfernt. An der Ludwig-Maximilian-Universität (LMU) in München verbieten zwar einige Dozenten die intelligenten Zeitmesser, erklärt Sprecherin Luise Dirschel. Eine allgemeine Regelung gebe es aber nicht; normale Armbanduhren sind weiterhin erlaubt.

An den Universitäten in Köln, Hamburg und Dresden sind die Smartwatches noch kein Thema. Ein Verbot sei in näherer Zukunft auch nicht geplant, sagt Kim-Astrid Magister von der Technischen Universität (TU) Dresden. An der Universität Köln ist etwa die Benutzung von Smartphones oder Tablet PCs während der Klausur untersagt, sagt Uni-Sprecher Patrick Honecker.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Hochschulen – Vorsicht mit der Smartwatch bei Uni-Prüfung – op-marburg.de