Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Wut und Trauer: Gefühlsphasen nach dem beruflichen Scheitern

Bei der Beförderung übergangen oder sogar den Job verloren: Nach einem Misserfolg im Job wieder aufzustehen, ist schwer. Nach vorne schauen ist schwer, aber wichtig.
Schock! Ein anderer hat den gewünschten Posten bekommen. Viele wollen das anfangs nicht wahrhaben.

Schock! Ein anderer hat den gewünschten Posten bekommen. Viele wollen das anfangs nicht wahrhaben.

© Jens Kalaene

Hamburg. Nur so kann aus der schwierigen Situation eine neue Chance entstehen.

Wer beruflich scheitert, durchlebt verschiedene Phasen. Das berichtet die Zeitschrift "Harvard Business Manager" (Ausgabe Februar/2015). Am Anfang steht der Schock. Mitarbeiter wollen das Geschehene nicht wahrhaben und verleugnen es. Diese Phase wird häufig abgelöst von einer Zeit der Wut - Arbeitnehmer ärgern sich über das Unternehmen, die Firmenpolitik und ihren Chef. Im Anschluss daran ziehen sich viele zurück und lecken eine Zeit lang ihre Wunden. Manche kommen aus dieser Situation nie heraus. Im Idealfall schließt daran eine Zeit der Akzeptanz an: Arbeitnehmer nehmen die Lage, wie sie ist, blicken nach vorne und versuchen, neue Chancen zu ergreifen.

Ideal ist, wenn Arbeitnehmer nach einiger Zeit hinterfragen können, welchen Anteil sie am Scheitern tragen. Im besten Fall wird aus der Krise so eine Chance, zu wachsen und sich positiv zu verändern. Berufstätige können zum Beispiel ehemalige Vorgesetzte und Kollegen um ein ehrliches Feedback bitten, warum sie ihrer Meinung nach gescheitert sind.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Wut und Trauer: Gefühlsphasen nach dem beruflichen Scheitern – op-marburg.de