Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Work-Life-Balance: Bei beruflichen Einladungen abwägen

Veranstaltungen nach der Arbeit können interessant sein - aber auch anstrengend. Deshalb raten Gesundheitsexperten, bei beruflichen Einladungen nicht sofort zuzusagen. Berufstätige sollten sich überlegen, ob ihnen der Termin wirklich passt.
Nur keinen Stress: Zu viele Termine nach der Arbeit können auf Dauer zu Erschöpfung führen. Bei berufsbezogenen Einladungen sollte daher genau abgewogen werden.

Nur keinen Stress: Zu viele Termine nach der Arbeit können auf Dauer zu Erschöpfung führen. Bei berufsbezogenen Einladungen sollte daher genau abgewogen werden.

© Frank Rumpenhorst

Hamburg. Hier noch eine After-Work-Veranstaltung und dort ein interessanter Vortrag: Vielen Berufstätigen fehlt es nicht an spannenden Terminen. Doch darunter leidet oft die Work-Life-Balance.

Die Versuchung ist groß, überall zuzusagen, sagt Sabine Gregersen von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Schließlich interessiert einen vieles, und nützlich für das eigene Fachwissen ist es auch.

Das Ergebnis ist aber nicht selten, dass Beschäftigte am Ende der Woche völlig erschöpft sind. Ein einfacher Trick kann dann sein, Einladungen erst einmal liegenzulassen.

"Statt gleich dem ersten Impuls zu folgen, ist es häufig besser, erst einmal einen Tag darüber nachzudenken", rät Gregersen. Dann haben Mitarbeiter ihren ohnehin vollen Terminkalender besser im Blick.

Und sie können in Ruhe überlegen: Wie lange dauert die Veranstaltung und wie lange die Fahrtzeit? Was habe ich noch in der Woche? Schaffe ich das überhaupt? Mancher stellt dann fest: Die Veranstaltung ist zwar interessant - aber man kann einfach nicht dabei sein.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Work-Life-Balance: Bei beruflichen Einladungen abwägen – op-marburg.de