Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Rechte und Pflichten bei Streik - Was Mitarbeiter wissen müssen

Darf ich streiken, wenn ich nicht in der Gewerkschaft bin? Und was, wenn ich noch in der Ausbildung stecke? Streik ist für alle Beteiligten eine Sondersituation. Ein Arbeitsrechtler erklärt, worauf Arbeitnehmer achten müssen, damit sie keine Schwierigkeiten bekommen.
Die Gewerkschaft des Lufthansa-Kabinenpersonals (Ufo) will bis Freitag streiken.

Die Gewerkschaft des Lufthansa-Kabinenpersonals (Ufo) will bis Freitag streiken.

© Fredrik von Erichsen

Heidelberg. Steht ein Streik an, haben Mitarbeiter häufig viele Fragen, was nun zu beachten ist. Michael Eckert, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg und Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwaltvereins erklärt, was zu beachten ist. Wichtige Fragen und Antworten im Überblick:

Muss ich mich vor einem Streik beim Arbeitgeber abmelden?

Nein, man kann am Morgen des Tages, an dem gestreikt wird, einfach wegbleiben. Die Gewerkschaft legt dann fest, wo man sich trifft - ob das zum Beispiel eine Demo ist, oder ob man sich im Streiklokal einfindet.

Bekommen Streikende ihr Gehalt weiter?

Streikende erhalten grundsätzlich keine Vergütung in der Zeit des Streiks, denn sie arbeiten ja nicht. Gewerkschaftsmitglieder bekommen aber von der Gewerkschaft ein Streikgeld. Das ist in der Regel geringer als der Netto-Lohn. Um das zu bekommen, sollte man sich bei der Gewerkschaft erkundigen, wie man es beantragt.

Darf ich streiken, wenn ich nicht in der Gewerkschaft bin?

Das kann man machen, aber man bekommt dann von der Gewerkschaft kein Streikgeld. Deswegen werden viele nicht streiken, die nicht in der Gewerkschaft sind, denn sie haben dann Lohnausfall. Häufig ist es jedoch möglich, noch kurzfristig in die Gewerkschaft einzutreten.

Was ist mit Azubis und Praktikanten?

Auszubildende können ebenfalls streiken, aber sie werden in der Praxis häufig von der Gewerkschaft ausgenommen, weil man sagt, dass bei ihnen die Ausbildung im Vordergrund steht. Praktikanten sind keine Arbeitnehmer und haben in der Regel kein Streikrecht. Sie sollten sich deswegen eher zurückhalten, wenn sie ihr Praktikum nicht gefährden wollen. Es kann aber durchaus sein, dass der Arbeitgeber sie nach Hause schickt, weil er eine Betreuung nicht gewährleisten kann.

Kann ich für einen Streik Urlaub nehmen?

Der Urlaub muss beantragt und genehmigt werden. Wenn der Arbeitgeber weiß, dass ein Streik ansteht, wird er den verbleibenden Mitarbeitern keinen Urlaub mehr gewähren. Bereits genehmigten Urlaub kann der Arbeitgeber nicht zurücknehmen.

Wie ist es mit einer

Krankschreibung

während eines Streiks?

Wenn jemand streikt und er erkrankt, gibt es keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Wenn jemand aber den Streik beendet und dann krank wird, kann er Entgeltfortzahlung verlangen. Wird jemand trotz Arbeitsunfähigkeit beim Streik gesehen, kann das Zweifel an der Krankschreibung begründen und im schlimmsten Fall eine fristlose Kündigung nach ziehen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Rechte und Pflichten bei Streik - Was Mitarbeiter wissen müssen – op-marburg.de