Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Problem höflich ansprechen: Quasselstrippen auf der Arbeit

Es gibt Zeiten, da muss man sich im Büro tatsächlich auf die Arbeit konzentrieren. Der gesprächige Kollege lenkt da ganz schön ab. Wie lässt sich das klären, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen?
Die Arbeit stapelt sich. Der redseelige Kollege lenkt einem immer wieder ab. Das Problem sollte man höflich ansprechen. Foto: Andrea Warnecke/Symbolbild

Die Arbeit stapelt sich. Der redseelige Kollege lenkt einem immer wieder ab. Das Problem sollte man höflich ansprechen. Foto: Andrea Warnecke/Symbolbild

Hamburg. Wenn der Kollege im Büro einfach nicht aufhört zu schwätzen, gibt es nur eine Lösung: Man muss ihn darauf ansprechen. Wichtig ist dabei, das in einer ruhigen Minute zu tun und den Kollegen nicht in eine Verteidigungshaltung zu drängen.

"Das kann man etwa so sagen: "Ich rede gerne mit dir, aber in manchen Situationen muss ich mich auf meine Arbeit konzentrieren." So erklärt es die Hamburger Etikette-Trainerin Imme Vogelsang. Ein solches Gespräch sollte man zunächst immer mit positiven Botschaften beginnen.

Ist man im Kollegenkreis der Auserwählte, der das Problem ansprechen muss, sollte man trotzdem auf Ich-Botschaften setzen. "Dann lässt sich anfügen, dass Kollegen manchmal Ähnliches erwähnt haben", sagt Vogelsang. Dabei sollte man vorsichtig vorgehen, um nicht den Eindruck zu vermitteln, das gesamte Büro habe etwas gegen den Kollegen. Alternativ-Vorschläge könnten das Gespräch auch einfacher machen: etwa die Einladung zum Kaffeetrinken zur Unterhaltung abseits der Arbeit.

Wenn der allzu gesprächige Kollege dazu noch mit Themen anfängt, die für das Büro schlicht unpassend sind, rät Vogelsang zu etwas deutlicherem Vorgehen. "In etwa: "Es gibt Themen, über die ich mich ungern mit Kollegen unterhalte. Ich fühle mich dabei nicht wohl." Und dann konkret aufzählen, was das ist, etwa Krankheiten, Beziehungen und so weiter." Aber auch in diesem Fall wichtig: positiv ins Gespräch einsteigen, das Gegenüber nicht in die Ecke drängen und Ich-Botschaften vermitteln. Dann liegt es am Kollegen, die Hinweise in die Tat umzusetzen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mein Oldtimer Traktor

Ein ganz besonderes Erbe

Dieser Traktor steht nicht irgendwo in einer Scheune, er bekommt einen schönen Platz in einer gerade in Bau befindlichen Garage. Und dort wird er auch nicht versauern, sondern nur auf die nächste erlebnisreiche Ausfahrt warten. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Problem höflich ansprechen: Quasselstrippen auf der Arbeit – op-marburg.de