Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Nach 20.00 Uhr keine beruflichen E-Mails mehr lesen

Mancher Arbeitnehmer checkt am Feierabend und am Wochenende seine beruflichen E-Mails. Nicht immer verlangt der Chef das - viele tun es aus Pflichtgefühl. Für die eigene Freizeit sind klare Regeln jedoch wichtig, um Erschöpfung vorzubeugen.
Manche Arbeitnehmer können auch nach Dienstschluss nicht von beruflichen E-Mails lassen. Klare Regeln für die Freizeit schützen vor einem Erschöpfungssyndrom. Foto: Jens Kalaene

Manche Arbeitnehmer können auch nach Dienstschluss nicht von beruflichen E-Mails lassen. Klare Regeln für die Freizeit schützen vor einem Erschöpfungssyndrom. Foto: Jens Kalaene

München. Manche Arbeitnehmer lesen berufliche E-Mails aus falschem Pflichtgefühl auch in ihrer Freizeit. "Häufig sind es die leistungsorientierten Mitarbeiter, die zwischen Job und Freizeit nicht strikt trennen", sagt Michael Nasterlack von der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin. Im schlimmsten Fall kämpfen sie irgendwann mit einem Erschöpfungssyndrom. Um negative Folgen für die Gesundheit zu vermeiden, sollten Beschäftigte sich deshalb von Anfang an feste Regeln setzen.

Gut sei zum Beispiel, nach 20.00 Uhr keine geschäftlichen E-Mails mehr zu lesen. "Das geht nicht in jeder Position", sagt Nasterlack. Aber wer nicht unbedingt muss, sollte darauf verzichten. Am Wochenende sind Beschäftigte am besten an mindestens einem Tag offline. So schützen sie ihr Privatleben.

Erste Warnzeichen für eine zu starke Entgrenzung von Job und Freizeit sei, dass Beschäftigte auch beim Einschlafen oder am Wochenende noch über berufliche Probleme nachgrübeln.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Nach 20.00 Uhr keine beruflichen E-Mails mehr lesen – op-marburg.de