Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Früh Akzeptanz schaffen: Tipps für Mütter mit Teilzeitstelle

Kind und Beruf vereinbaren: Um das zu schaffen, setzen die meisten berufstätigen Mütter auf Teilzeit. Von 61 Prozent der Mütter, die 2013 aktiv erwerbstätig waren, arbeiteten 70 Prozent mit reduzierter Stundenanzahl.
Gerade zu Hause angekommen und schon ruft die Arbeit wieder: Für Mütter ist es nicht leicht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

Gerade zu Hause angekommen und schon ruft die Arbeit wieder: Für Mütter ist es nicht leicht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

© Silvia Marks

Pinneberg. Das teilte das Statistische Bundesamt anlässlich des Internationalen Frauentags (8. März) mit. Nicht selten entstehen mit dem Wechsel in die Teilzeit Probleme. Berufscoach Uta Ossmann gibt vier Tipps:

 

1. Akzeptanz schaffen: Privates hat im Job nichts verloren? Das gilt für Mütter in Teilzeit nur bedingt. Um Konflikten am Arbeitsplatz vorzubeugen, sollten sie die Gründe für ihr Kürzertreten klar kommunizieren. Wissen Kollegen und Vorgesetzte, warum man nur in begrenztem Umfang arbeitet, können sie dies am ehesten akzeptieren, sagt Ossmann. Dazu gehört die eigene familiäre Situation - etwa, dass der Mann in Vollzeit tätig ist und die Frau Kinderbetreuung und Teilzeitstelle unter einen Hut bringen muss. Gut ist aber auch, wenn Kollegen private Termine kennen. Das kann etwa sein, dass man um 15.30 Uhr pünktlich gehen muss, weil um 16.00 Uhr die Kita schließt.

 

 

2. Einsatzbereitschaft signalisieren:Ist das Kind erst einmal da, sind viele Arbeitgeber unsicher, welche Rolle der Job im Leben der Frau noch spielt. Wer weiter gefördert werden möchte, sollte das beim Vorgesetzten immer wieder signalisieren, rät Ossmann. Egal ob es um Weiterbildungen geht oder um neue Funktionen: Wichtig ist, frühzeitig deutlich zu machen, dass der Chef einen weiter berücksichtigen soll.

 

 

3. Überforderung vermeiden: Vor der Geburt ist für junge Eltern nur schwer abschätzbar, wie stark sie danach durch das Kind eingespannt sein werden. Viele machen nun den Fehler, den Aufwand zu unterschätzen und sich zu viel aufzuhalsen. In der Folge sind sie schnell überfordert und entmutigt. Ossmann empfiehlt für den Wiedereinstieg nach der Babypause ein Pensum von 15 bis 20 Stunden pro Woche.

 

 

4. Grenzen ziehen: Ein häufiges Problem bei Teilzeit: Frauen wird mehr Arbeit aufgehalst, als sie in der vertraglich vereinbarten Zeit schaffen können. Hier hilft es nur, klar Grenzen zu ziehen und Mehrarbeit notfalls abzulehnen. "Die Arbeitszeiten sollte man einhalten", sagt Ossmann. Ausnahmen werden sonst schnell zur Gewohnheit.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Früh Akzeptanz schaffen: Tipps für Mütter mit Teilzeitstelle – op-marburg.de