Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Bei Wechsel in Schichtdienst Tagebuch führen

Wechseln Berufstätige in den Schichtdienst, führen sie in den ersten Wochen am besten ein Tagebuch. Dazu rät der Pflegepädagoge Jörg Schmal, der zum Thema Arbeit im Schichtdienst ein Buch geschrieben hat.
Wer eine Arbeit mit Nachtschichten aufnimmt, muss oft einige Lebensgewohnheiten umstellen. Ein Tagebuch hilft, einen neuen Rhythmus zu finden.

Wer eine Arbeit mit Nachtschichten aufnimmt, muss oft einige Lebensgewohnheiten umstellen. Ein Tagebuch hilft, einen neuen Rhythmus zu finden.

© Boris Roessler

Ravensburg. In dem Tagebuch notieren Mitarbeiter zum Beispiel, in welchen Zeiten sie sich bei der Schicht gut konzentrieren konnten, wie sie geschlafen und was sie gegessen haben. So gewinnen sie einen Eindruck, wie sie auf den Schichtdienst reagieren. Jeder komme ganz anders damit klar und müsse für sich einen Weg finden, in einen guten Rhythmus zu kommen.

Dabei sollten Beschäftigte ein besonderes Augenmerk auf die Ernährung legen. Gewichtszunahme sei im Schichtdienst ein großes Risiko, erklärt Schmal. Wer zum Beispiel im Nachtdienst arbeitet, isst zum Teil tagsüber bereits drei Mahlzeiten. Hinzu kommt dann noch das Essen in der Nacht. Beschäftigte sollten hier im Blick behalten, dass sie ihren Tagesbedarf an Kalorien nicht regelmäßig überschreiten. Am besten nehmen sie in der Schicht leichte Mahlzeiten zu sich und nicht kohlenhydratreiches Essen wie Pasta und Pizza, das zusätzlich müde macht.

Außerdem sollten Berufstätige darauf achten, dass sie ihre sozialen Kontakte nicht völlig vernachlässigen. Mancher wird mit der Zeit zunehmend einsam. Während die anderen tagsüber aktiv sind, schlafen Schichtarbeiter dann häufig. Hier sollten Beschäftigte sich vornehmen, dass sie zum Beispiel Freunde, die ihnen wichtig sind, regelmäßig kurz anrufen, um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Literatur:

 

Schmal, Jörg: Ausgeschlafen? Gesund bleiben im Schichtdienst für Gesundheitsberufe, 2015, 172 Seiten, 9,99 Euro, ISBN-13: 978-3-662-46985-9

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Bei Wechsel in Schichtdienst Tagebuch führen – op-marburg.de