Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Auf dem Weg zur Raucherpause nicht unfallversichert

Eine Frau geht in die Raucherpause und wird dabei von einem Gabelstapler erfasst. Muss nun die gesetzliche Unfallversicherung zahlen?
Raucher in einer Raucherlounge. Passiert ein Unfall auf dem Weg dorthin, ist der Mitarbeiter nicht versichert.

Raucher in einer Raucherlounge. Passiert ein Unfall auf dem Weg dorthin, ist der Mitarbeiter nicht versichert.

© Jens Kalaene

Karlsruhe. Legen Mitarbeiter eine Raucherpause ein und verletzen sich auf dem Weg dorthin, sind sie nicht unfallversichert. Darauf weist der Bund-Verlag hin. Er bezieht sich auf eine Entscheidung des Sozialgerichts Karlsruhe.

Der Fall würde anders liegen, wenn sich Beschäftigte während der Arbeitszeit auf dem Weg zur Toilette verletzen. "Da gilt der Unfallschutz selbstverständlich", sagt Prof. Jobst-Hubertus Bauer, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Stuttgart.

In dem verhandelten Fall (Az.: S 4 U 1189/15) wollte eine Mitarbeitern eine Viertelstunde vor ihrer üblichen Pause eine Zigarette rauchen gehen. Dabei wurde sie in einer Montagehalle von einem Gabelstapler angefahren und schwer am Fuß verletzt. Die Unfallversicherung verweigerte den Versicherungsschutz. Die Frau argumentierte, sie habe gar nicht rauchen wollen, sondern sei auf dem Weg zur Toilette gewesen. Der Schichtführer der Frau widersprach dieser Darstellung. Die Frau habe selbst unmittelbar nach dem Unfall ausgesagt, dass sie auf dem Weg in die Raucherpause war.

Das Gericht entschied, dass die Frau keinen Unfallversicherungsschutz genießt. Hier habe es konkrete Hinweise darauf gewesen, dass die Frau zumindest zunächst eine Raucherpause einlegen wollte, und der Weg dahin sei nicht versichert.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Auf dem Weg zur Raucherpause nicht unfallversichert – op-marburg.de