Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Weltweit Natur und Kultur erleben

Die Welt lockt mit ihrer Vielfalt: In Kärnten, auf Usedom und in Chicago kann man Natur- und Kulturerlebnisse genießen. Andere Teile der Welt sollte man derzeit lieber nicht besuchen: Von einer Reise nach Lesotho wird abgeraten.
Radeln in luftigen Höhen: Der neue Flow Country Trail bei Petzen in Südkärnten ist auch für Anfänger geeignet.

Radeln in luftigen Höhen: Der neue Flow Country Trail bei Petzen in Südkärnten ist auch für Anfänger geeignet.

© Tourismusregion Klopeiner See/Franz Gerdl

Petzen. Flow Country Trail in Südkärnten eröffnet

In Südkärnten gehen Mountainbiker jetzt auf Achterbahnfahrt: Der neu eröffnete, zehn Kilometer lange Flow Country Trail bei Petzen bietet Bodenwellen und überhöhte Kurven - jedoch keine extremen oder gefährlichen Abschnitte und sei deshalb auch für Anfänger geeignet, teilt das Tourismusmarketing Klopeiner See mit. Radler benötigen etwa 30 bis 40 Minuten, um die 1000 Höhenmeter auf dem teils natürlichen, teils befestigten Trail zu überwinden.

Usedomer Musikfestival im Zeichen Polens

Das polnische Musikerbe bildet den Schwerpunkt des diesjährigen

Usedomer Musikfestivals: In Kirchen, Schlössern und Musiksälen erleben die Besucher vom 20. September bis zum 11. Oktober mehr als 40 Veranstaltungen internationaler Künstler. Bereits am 7. September gastieren die Berliner Philharmoniker im Kaiserbädersaal des Hotels "Maritim" im Seebad Heringsdorf. Zum offiziellen Auftakt am 20. September setzt sich dann Jungpianist Jan Lisiecki im Kraftwerk des Museums Peenemünde an den Konzertflügel. Weitere Informationen zu Terminen, Künstlern und Konzertkarten gibt es per Hotline oder im Internet, teilt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit.

 

Gedenkfeier in Chicago mit Feuerwerk

Die US-Metropole Chicago gedenkt des Wiederaufbaus der Stadt nach dem großen Feuer von 1871 mit einem

Raketenspektakel. Die Veranstalter planen, das größte Feuerwerk der Stadtgeschichte abzubrennen. Dazu werden auf drei schwimmenden Plattformen im Chicago River am Abend des 4. Oktobers Feuerskulpturen entzündet, teilt Choose Chicago mit. Feuertänzer am Ufer des Flusses begleiten das Spektakel. Zeitgleich findet auf der neu eröffneten Uferpromenade ein großer Jahrmarkt statt. Der Eintritt zum Great Chicago Fire Festival ist kostenlos.

 

Auswärtiges Amt rät von Reisen nach Lesotho ab

Das Auswärtige Amt rät derzeit von Reisen nach Lesotho ab. Am Wochenende (30./31. August) hatten Armee-Einheiten alle Polizeistationen des Landes besetzt. Ministerpräsident Thomas Thabane floh zunächst ins benachbarte Südafrika. "Die Lage im Lande ist derzeit ruhig, jedoch unübersichtlich", heißt es in den

aktuellen Hinweisen des Auswärtigen Amts. In dem südafrikanischen Land gibt es seit längerem politische Spannungen.

 

Meinfernbus transportiert ADFC-Räder gratis

Die 145 000 Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) dürfen ihren Drahtesel bei Meinfernbus künftig auf allen Strecken kostenlos mitnehmen. Das teilt der ADFC in Berlin mit. Zwischen März und Ende November sind die Busse des Unternehmens mit je fünf Plätzen für Fahrräder ausgestattet, welche die Reisenden vorab reservieren müssen. Dadurch sei die Mitnahme garantiert. Für Reisende, die kein Mitglied des ADFC sind, kostet der Transport 9 Euro pro Fahrt.

Häppchenweise Groningen: Spitzenrestaurants laden ein

Knapp 20 Restaurants der Spitzengastronomie bieten am 6. und 7. September Spezialitäten aus der Region und eigene Kreationen zum Probieren an: Beim kulinarischen Event "

Proeven in Groningen" (Probieren in Groningen) auf den Plätzen an der Oude Kijk in 't Jatstraat zahlen die Besucher dafür lediglich einen geringen Unkostenbeitrag, teilt das Tourismusmarketing der niederländischen Provinzhauptstadt mit. Zur Verkostung stehen auch 11 Biere des Traditionslokals Wolthoorn & Co. Ohnehin steht der Herbst in der Provinz Groningen ganz im Zeichen der Kulinarik: So ist dort unter anderem noch die "

Week van de Smaak" (Woche des Geschmacks) vom 27. September bis zum 5. Oktober geplant. Das Festival widmet sich an zahlreichen Orten in der Provinz regionalen Zutaten und Speisen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Weltweit Natur und Kultur erleben – op-marburg.de