Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Für jeden etwas dabei: Eiszeit und Spielzeug aus der DDR

Den einen ist es derzeit zu kalt. Sie können das Spielzeugmuseum in Nürnberg besuchen und dort beliebtes DDR-Spielzeug bestaunen. Andere kriegen vom winterlichen Trubel nicht genug.
Hier ist es nicht nur warm, sondern es gibt auch viel zu sehen: Bis Anfang März läuft in Nürnberg noch die DDR-Spielzeug-Ausstellung.

Hier ist es nicht nur warm, sondern es gibt auch viel zu sehen: Bis Anfang März läuft in Nürnberg noch die DDR-Spielzeug-Ausstellung.

© Uwe Niklas/Museen der Stadt Nürnberg/Spielzeugmuseum

Nürnberg. Sie lockt zum Beispiel das "Winterstadion" in Warschau.

Spielzeug aus der DDR in Nürnberg

Spielzeug aus "volkseigener" Produktion können Besucher des Spielzeugmuseums in Nürnberg bestaunen. Noch bis zum 1. März 2015 gibt es dort eine

Sonderausstellung zur Spielzeugproduktion in der ehemaligen DDR. Die Ausstellung setzt sich nach Angaben des Tourismusverbands Franken mit dem Spielzeuggewerbe im "real existierenden Sozialismus" auseinander.

 

100 Tage Eiszeit in Warschau

Das wird ein langer Winter - zumindest im

"Winterstadion" im polnischen Nationalstadion in Warschau. Die 100-tägige Eiszeit dauert bis zum 1. März. Unter anderem locken nach Angaben der Organisatoren die größte Eislaufbahn Polens, eine Eisbar sowie eine Schlittenbahn. Die drei Eisflächen auf der Stadionplatte haben eine Fläche von insgesamt 5000 Quadratmetern. Neben Schlittschuhdisco, Skatepark und einer Fläche für Rollschuhläufer und Inlineskater gibt es auch einen Weihnachtsmarkt unter dem Stadiondach.

 

Sachsens Weihnachtsmärkte per App erkunden

Mit der App "Weihnachtsland Sachsen" können Urlauber jetzt die Weihnachtsmärkte des Bundeslands erkunden. Nach Termin, Ort und Region lassen sich Märkte, Veranstaltungen, Paraden und Weihnachtstraditionen anzeigen, teilt die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) mit. Die kostenlose App gibt es sowohl

für Apple-Geräte als auch

für Android-Smartphones.

 

Museum für Menschheitsfragen in Lyon

In Lyon eröffnet am 20. Dezember ein neues Museum, das sich der Entwicklung und den Grundfragen der Gesellschaften widmet. Das

Musée de Confluences (Museum der Zusammenflüsse) zeigt in Dauer- und Sonderausstellungen rund zwei Millionen Exponate aus den Bereichen Wissenschaft und Technik sowie Bio-, Geo und Geisteswissenschaften. Der Besuch des Museums soll Atout France zufolge eine Reise in vier Kapiteln werden, die mit "Ursprünge", "Gesellschaften", "Menschen" und "Ewigkeiten" umschrieben sind. Die Ausstellungsobjekte stammen aus dem Museum für Naturgeschichte und dem Guimet-Museum in Lyon. Zu sehen sind archäologische Funde, Schmuckstücke der Indianer oder Masken aus Afrika.

 

Touristenvisum für Indien online beantragen

Deutsche können nun einfacher und schneller ein Touristenvisum für Indien bekommen. Reisende müssen sich nicht mehr an die indische Botschaft oder ein Konsulat wenden, sondern

können den Antrag nun online stellen. Das teilte das indische Innenministerium in Neu Delhi mit. Die Genehmigung kommt dann per E-Mail, die ausgedruckt und bei der Einreise in Indien vorgezeigt werden muss. Am Flughafen wird ein Visum ausgestellt, das für 30 Tage gültig ist. Die Anträge können zwischen 4 und 30 Tagen vor der Abreise gestellt werden. Die neue Regelung gilt für 43 Länder, darunter auch Deutschland.

 

In Wagners Welt eintauchen

Wer hinter die Kulissen des

Festspielhauses in Bayreuth blicken möchte, hat dazu noch bis März die Chance. Täglich ab 14.00 Uhr werden Führungen durch das eindrucksvolle Opernhaus angeboten, kündigt Franken Tourismus an. Ob Zuschauerraum, Orchestergraben oder Opernbühne: Besucher können in Wagners Welt eintauchen.

Führungen für Gruppen sind nach Vereinbarung möglich.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Für jeden etwas dabei: Eiszeit und Spielzeug aus der DDR – op-marburg.de