Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Für Reiselustige: Große Kunst und eine Regen-Versicherung

In Rotterdam lockt ein überdimensionales Kunstwerk. Auf der Karibikinsel Aruba wird der Jazz gefeiert. Und in Norditalien können Urlauber sich gegen schlechtes Wetter versichern.
Kunst auf 11 000 Quadratmeter: Eine Illustration zeigt die neue «Markthal» in Rotterdam.

Kunst auf 11 000 Quadratmeter: Eine Illustration zeigt die neue «Markthal» in Rotterdam.

© NBTC

Berlin. Hier die neuesten Reise-Tipps:

Neue Markthalle in Rotterdam eröffnet im Herbst

Die neue

"Markthal" in Rotterdam wird im Herbst dem Publikumsverkehr übergeben: Die bogenförmige Halle mit 10 000 Quadratmetern Verkaufsfläche ist für Touristen ebenso interessant wie für Verbraucher. Denn der Künstler Arno Coenen hat dem Neubau mit einem 11 000 Quadratmeter großen Kunstwerk seinen Stempel aufgedrückt. Es zeigt Obst und Gemüsesorten, die sich als leuchtend bunter Baldachin über das Markttreiben mit 96 Marktständen, 15 Delikatessläden und 8 Restaurants spannen. Damit ist es laut Niederländischem Tourismusbüro das größte Kunstwerk der Niederlande. In einer Kochschule haben die Besucher Gelegenheit, ihren Einkauf unter professioneller Anleitung in eine Mahlzeit zu verwandeln. Die Halle ist täglich bis 20.00 Uhr geöffnet und über die Busstation Blaak zu erreichen.

 

Jazzfieber beim Musikfestival auf Aruba

Am 3. und 4. Oktober feiert die Karibikinsel Aruba das

Caribbean Sea Jazz Festival. Diesmal mit dabei: Das Berliner DJ-Kollektiv Jazzanova. Weitere Höhepunkte bilden der Latin-Pop-Musiker Prince Royce und die Funk-Saxophonistin Candy Dulfer, erklärt Tourismus Aruba. Für einen Betrag ab 55 US-Dollar (41 Euro, Stand: August 2014) erleben die Besucher einen Tag lang Jazz-, Latin-, Soul-, Funk- und Blueskünstler auf drei Bühnen. Die Karten sind online erhältlich.

 

Versicherung gegen schlechtes Wetter in Venetien

Italienische Hoteliers werden wegen des schlechten Wetters in der Urlaubssaison erfinderisch. Einige Hotels in der Region Venetien in Norditalien bieten jetzt eine Versicherung gegen schlechtes Wetter an, berichtete die Tageszeitung "La Stampa". "Zahlt man einen Euro mehr, ist man gegen schlechtes Wetter versichert", erklärte der Hotelier Michele Bergamo. Wird an einem Tag eine bestimmte Regenmenge überschritten, ist die Übernachtung gratis. Damit wollen die Hoteliers bewirken, dass die Kunden ihren Urlaub im Voraus buchen und nicht bis zur letzten Minute warten. Das Wetter im Norditalien habe seit Juli dazu geführt, dass 800 000 Italiener ihren Urlaub abgesagt hätten. Viele Hotels setzen auch auf Rabatte bis zu 20 Prozent.

Räuber Hotzenplotz zieht in Ratinger Museum ein

Das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen bei Düsseldorf erinnert an den Kinderbuchautor Otfried Preußler. Ab dem 26. September ist die Ausstellung

"Von der kleinen Hexe und dem Räuber Hotzenplotz" zu sehen, teilt Tourismus NRW mit. Besucher erfahren viel über das Leben des Autors. Mitmachstationen bringen die Erlebniswelten Wasser, Luft und Wald näher, die in Preußlers Büchern immer wieder eine Rolle spielten. An Hörstationen werden die Geschichten abgespielt, Kinder können sich selbst als Erzähler versuchen oder Geschichten rund um den kleinen Wassermann oder die kleine Hexe nachspielen. Die Ausstellung ist bis zum 18. Januar zu sehen.

 

Auswärtiges Amt rät nicht mehr von Reisen ins Nildelta ab

Das Auswärtige Amt hat seinen

Reisehinweis für Ägypten abgemildert: Reisende in das Nildelta außerhalb der Ballungszentren Kairo und Alexandria sollen jetzt lediglich Vorsicht walten lassen. Bisher hatte das Amt vor Reisen in die Region generell abgeraten. Für Reisen auf dem Nil zwischen Kairo und Luxor gilt dies auch weiterhin. Nicht abgeraten wird von Kreuzfahrten auf dem Nil zu den historischen Städten zwischen Luxor und Assuan und vom Nasser-See bis zur Tempelanlage von Abu Simbel im Süden Ägyptens.

 

Neuer Wanderweg der Planeten in Cortina d'Ampezzo

Im italienischen Ferienort Cortina d'Ampezzo tauchen Besucher ab sofort in die Welt der Sterne und Planeten ein. Der neu angelegte "Wanderweg der Planeten" führt vom Ortsteil Piè Tofana durch den Wald hinauf zur Sternwarte auf Col Drusciè. Entlang der Strecke befinden sich laut

Cortina Turismo Tafeln mit Bildern von verschiedenen Planeten oder der Sonne. Die Wanderung dauert etwa 30 Minuten

 

Visa für Kambodscha werden teurer

Kambodscha-Reisende müssen für ein Visum ab dem 1. Oktober tiefer in die Tasche greifen. Statt 20 US-Dollar werden künftig 30 Dollar (rund 22 Euro) plus 7 Dollar Bearbeitungsgebühr fällig. Das teilte das Außenministerium des Landes mit. Wer vorab ein E-Visum beantragen will, muss zudem künftig die neue Web-Adresse

evisa.gov.kh aufrufen.

 

Gemeinsame Eintrittskarte für Amsterdamer Museen

Eine gemeinsame Eintrittskarte gibt es künftig für mehrere bekannte Museen in Amsterdam. Das

Museumsplein-Ticket gilt für die Eintritte in das Van Gogh Museum, das Stedelijk Museum und das Rijksmuseum. Daneben dürfen Besucher damit ein Konzert im Königlichen Concertgebouw besuchen. Das Ticket kostet 90 Euro und ist zunächst in mehreren Hotels erhältlich, in Kürze auch im Pavillon am Museumplein.

 

Polskibus sechsmal täglich von Stettin nach Berlin

Bessere Verbindungen von Berlin nach Stettin: Die polnische Fernbusgesellschaft

Polskibus.com bietet von Oktober an täglich sechs Verbindungen zwischen beiden Städten an. Ebenfalls von der nordwestpolnischen Hafenstadt Stettin (Szczecin) aus werden dreimal täglich Verbindungen nach Posen (Poznan), Gorzow Wielkopolski und Breslau (Wroclaw) angeboten. Bisher gab es bereits zwei Verbindungen täglich zwischen Warschau und Berlin.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Für Reiselustige: Große Kunst und eine Regen-Versicherung – op-marburg.de