Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Wem gehört welche Armlehne im Flugzeug?

Wer nicht gerade in der ersten Klasse reist, hat meist nicht viel Platz im Flugzeug. Gut wenn man da wenigstens die Armlehnen nutzen kann. Doch was soll der Fluggast tun, wenn diese bereits von den Sitznachbarn belegt werden?
Im Flugzeug müssen sich Reisende häufig die Armlehnen teilen. Nach einer ungeschriebenen Regel bekommt der Fluggast in der Mitte dann einen «Armlehnenvorzug».

Im Flugzeug müssen sich Reisende häufig die Armlehnen teilen. Nach einer ungeschriebenen Regel bekommt der Fluggast in der Mitte dann einen «Armlehnenvorzug».

© Christian Charisius

Berlin. Spätestens nach dem Start des Flugzeugs geht es oft los: das Schieben und Drücken an den mittleren Armlehnen der Sitzreihen. Drei Menschen müssen sich dann zum Beispiel insgesamt vier Armstützen teilen. Doch welchem Fluggast gehört welche?

"Es gibt kein Recht auf Armlehnen", erklärt Heinz Klewe, Geschäftsführer der 

Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) in Berlin. Deshalb gebe es dazu keine rechtlich basierte Antwort. Es gilt aber häufig die ungeschriebene Regel, dass der Fluggast in der Mitte einen "Armlehnenvorzug" bekommt, sagt Klewe, der zwischen Reisenden und Verkehrsunternehmen außergerichtlich vermittelt.

Der

Arbeitskreis Umgangsformen International (AUI) erklärt, wie auch eine mittlere Lehne fair geteilt werden kann: Ein Fluggast stützt seinen Ellenbogen vorne, der andere am hinteren Ende ab. "Das würde gut gehen, wenn sich jeder daran hält", sagt die AUI-Vorsitzende Inge Wolff. Zeigt sich der Sitznachbar beim Verteilen des Armlehnen-Platz störrisch, rät Wolff, ihn direkt darauf anzusprechen. "Dabei ist es wichtig, Ich-Botschaften zu senden." Der Platznachbar reagiere eher positiv auf ein freundliches "Ich möchte bitte auch einen Teil der Lehne benutzen" als auf "Sie machen sich zu breit".

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Wem gehört welche Armlehne im Flugzeug? – op-marburg.de