Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Umfrage: Bahntickets zu teuer - Bei Flügen zählt der Preis

Bahntickets sind zu teuer, Fernbus-Tickets oft zu niedrig: Dieser Meinung sind viele Deutsche, zeigt eine Umfrage. Flugtickets werden preislich oft als angemessen erachtet - doch die Gewinne der Airlines dabei überschätzt.
Laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen findet eine Mehrzahl der Deutschen die Fahrkarten der Deutschen Bahn zu teuer.

Laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen findet eine Mehrzahl der Deutschen die Fahrkarten der Deutschen Bahn zu teuer.

© Armin Weigel

Mannheim. Flugzeug, Bahn oder Fernbus: Diese Möglichkeiten haben Reisende, die in Deutschland oder im nahen Ausland unterwegs sind. Doch die Ticketpreise unterscheiden sich deutlich.

Sind die Preise angemessen? Das wollte eine repräsentative Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) herausfinden. Die Ergebnisse:

Bahntickets sind zu teuer: Die Preise für Fahrkarten der Bahn hält die Mehrheit der Deutschen (59 Prozent) für zu hoch. Jeder Dritte (31 Prozent) findet die Preise angemessen. Niemand (0 Prozent) hält die Tarife für zu niedrig. Die Flugpreise findet die Mehrheit der Deutschen (57 Prozent) angemessen. Jeweils rund jeder Sechste (15 bzw. 16 Prozent) hält die Tarife für zu niedrig oder zu hoch. Bei Fernbussen sieht es noch einmal anders aus: Jeder vierte Verbraucher (26 Prozent) hält die Preise für zu niedrig, die Hälfte (49 Prozent) für angemessen und nur eine Minderheit (4 Prozent) für zu hoch.

Die Gewinne der Airlines werden überschätzt: Laut BDL verdient eine Airline an einem 100-Euro-Flugticket nur 94 Cent. Die Passagiere aber vermuten viel höhere Gewinne: 30 Prozent gehen von 20 Euro aus, 35 Prozent von 10 Euro und 24 Prozent von zumindest 5 Euro. Dass eine Airline 1 Euro an dem Ticket verdient, glauben nur 6 Prozent.

Bei Flugtickets zählt der Preis: Wer fliegt, achtet vor allem auf die Kosten: Für die große Mehrheit (91 Prozent) ist der Ticketpreis ein "sehr wichtiges" oder "wichtiges" Buchungskriterium. Danach folgen eine Direktverbindung (81 Prozent), günstige Abflugzeiten (77 Prozent) und der Ruf der Fluggesellschaft (67 Prozent). Für 44 Prozent kommt es auch auf das Service-Angebot an.

Im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) befragte die Forschungsgruppe Wahlen im September 2015 insgesamt 1031 Menschen in Deutschland.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Umfrage: Bahntickets zu teuer - Bei Flügen zählt der Preis – op-marburg.de