Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Teurer Franken: Schweiz-Urlauber können noch etwas sparen

Mit der Freigabe des Frankenwecheselkurses ist der Urlaub in der Schweiz schlagartig teurer geworden. Die Schweiz reagiert mit ersten Sonderangeboten auf die Aufwertung des Schweizer Franken.
Nachdem die Schweizerische Nationalbank den Wechselkurs des Franken freigegeben hatte, verteuerte sich die Währung um gut 20 Prozent. Damit bekommen Touristen für einen Euro weniger Schweizer Franken als zuvor.

Nachdem die Schweizerische Nationalbank den Wechselkurs des Franken freigegeben hatte, verteuerte sich die Währung um gut 20 Prozent. Damit bekommen Touristen für einen Euro weniger Schweizer Franken als zuvor.

© Oliver Berg

Frankfurt. Die Schweiz reagiert mit ersten Sonderangeboten auf die Aufwertung des Schweizer Franken. Hier ein Überblick:

- In vielen Schweizer Hotels und Geschäften gibt es Vorzugspreise: Für 1 Euro bekommen Urlauber bis zu 1,30 Franken, erklärt Schweiz Tourismus. Der derzeitige Kurs liegt eigentlich bei rund 1,05 Franken pro Euro.

- Der Tourismusort Grächen im Wallis setzt seine Kampagne "Grächen Euro 1,35" zwischen dem 7. März und 12. April fort: Urlauber bekommen bei den teilnehmenden Leistungsträgern einen fixen Kurs von 1,35 Franken je Euro. Das gilt für Hotels, Skipässe, Ausflüge, Sportgeschäfte und mehr.

- Der Preis für das Tagesticket im Skigebiet Samnaun/Ischgl bleibt bei 45 Euro.

- Im grenzübergreifenden Skigebiet Portes du Soleil wurden die Preise um 15 Prozent gesenkt.

- Die Wintersportgebiete Arosa-Lenzerheide und Saas Fee haben auf www.wir-bieten-mehrwert.ch kostenlose Zusatzleistungen und Spezialangebote aufgelistet. In Graubünden ist Ähnliches geplant.

Nachdem die Schweizerische Nationalbank (SNB) den Wechselkurs des Franken freigegeben hatte, verteuerte sich die Währung um gut 20 Prozent. Damit bekommen Touristen für einen Euro entsprechend ein Fünftel weniger Schweizer Franken als zuvor und können sich deshalb weniger leisten.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Teurer Franken: Schweiz-Urlauber können noch etwas sparen – op-marburg.de