Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Staufrei in den Urlaub starten: Sonntagmorgen losfahren

Die große Ferien-Reisewelle rollt - am Wochenende wird es richtig voll auf den Autobahnen. Wer zeitlich nicht gebunden ist, fährt am besten erst am Sonntag los.
Die Hauptrouten Richtung Küste und gen Süden dürften am Wochenende ziemlich voll werden.

Die Hauptrouten Richtung Küste und gen Süden dürften am Wochenende ziemlich voll werden.

© Marcus Brandt

München/Stuttgart. Zeitlich flexible Urlaubsreisende haben am Wochenende (18. bis 20. Juli) noch eine Chance, nicht direkt in einen Ferienstau zu fahren. Dazu starten sie am besten am Sonntagmorgen, rät der

Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart. Auch der

ADAC empfiehlt, den verkehrsreichen Freitag und Samstag besser zu meiden.

 

Der Münchner Club geht davon aus, dass vor allem Autobahnen in Richtung Küste und Süden stark belastet sein werden. Auf folgenden Strecken erwarten die Autoclubs abschnittsweise Staus und stockenden Verkehr:

- A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Puttgarden

 

- A 2 Dortmund - Hannover - Berlin

 

- A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg

 

- A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden

 

- A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel

 

- A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg

 

- A 7 Hamburg - Flensburg

 

- A 7 Hannover - Würzburg - Füssen

 

- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

 

- A 9 Berlin - Nürnberg - München

 

- A 14 Dresden – Leipzig – Magdeburg

 

- A 19 Dreieck Wittstock - Rostock

 

- A 24 Berlin - Hamburg

 

- A 45 Dortmund – Hagen – Aschaffenburg

 

- A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen

 

- A 93 Inntaldreieck - Kufstein

 

- Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München

 

Im europäischen Ausland ist die Verkehrslage ähnlich: Betroffen sind in Österreich West-, Tauern-, Inntal-, Brenner-, Rheintal- und Karawankenautobahn sowie die Fernpassroute. In der Schweiz müssen sich Reisende voraussichtlich auf der Gotthard- und San-Bernardino-Route sowie der Strecke zwischen St. Gallen und Bern in Geduld über. In Italien sind Brennerautobahn, die Strecken zwischen Villach und Udine sowie Verona und Triest und alle Fernstraßen in Küstennähe betroffen. Auch in Slowenien, Kroatien und Frankreich ist auf den Hauptreiserouten mit dichtem Verkehr zu rechnen.

 

Service:

 

Kostenlose ADAC-Hotline zur Verkehrslage: 0800/510 11 12 (Mo.-Sa. 8.00 bis 20.00 Uhr).

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Staufrei in den Urlaub starten: Sonntagmorgen losfahren – op-marburg.de