Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Situation in der Türkei: Was Touristen wissen müssen

Erst die Anschläge, nun ein gescheiterter Putschversuch: Mitten in der touristischen Hochsaison kommt die Türkei nicht zur Ruhe. Wie die Veranstalter reagieren:
Nur wenige Menschen bevölkern den Strand Konyaalti in Antalya.

Nur wenige Menschen bevölkern den Strand Konyaalti in Antalya.

© Mirjam Schmitt

Berlin. Nach dem Putschversuch wird das Angebot für kostenfreie Stornierungen und Umbuchungen von Türkei-Urlauben bei Thomas Cook und Tui nicht verlängert. Von dem Angebot haben bei der Thomas-Cook-Gruppe am Wochenende weniger als zehn Prozent Gebrauch gemacht, teilte das Unternehmen mit.

Bei Condor seien am Samstag rund ein Viertel der Gäste nicht geflogen, am Sonntag machten die Reisenden dann aber nur noch vereinzelt Gebrauch von dem Angebot. Die Zahl sei stetig zurückgegangen, heißt es. Umgebucht wurde vor allem auf Reisen nach Spanien, Griechenland oder Bulgarien. Ab diesem Montag gelten bei den Veranstaltern der Gruppe (unter anderem Neckermann, Öger, Thomas Cook) nun wieder die regulären Stornobedingungen. Nur für Städtereisen nach Istanbul sind für Abreisen bis zum 31. Juli weiterhin kostenfreie Umbuchungen und Stornierungen möglich.

Bei Tui sind am Wochenende 30 von insgesamt rund 18 000 Gästen in der Türkei vorzeitig abgereist. Umbuchungs- und Stornowünsche habe es am Wochenende nur vereinzelt gegeben. Die Mehrheit der Gäste wolle ihre Reise planmäßig antreten, so das Unternehmen. Tui hatte für Anreisen bis einschließlich 18. Juli kostenfreie Umbuchungen und Stornierungen angeboten. Für Reisen nach Istanbul besteht auch hier schon seit Ende Juni die Regelung, dass für Anreisen bis einschließlich 31. Juli kostenlos Umbuchungen und Stornierungen möglich sind.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Radieschen haben 94 Prozent Wassergehalt und strotzen vor Vitalstoffen, unter anderem Vitamine A, B1, B2 und C sowie den Mineralstoffen Eisen, Calcium und Kalium. Foto: Inga Kjer/dpa Saisongarten

Vitamine satt bis in den frühen Winter

Die Beete in den Gärten sind weitgehend abgeerntet. Nun wird es Zeit, für den Herbst und Winter vorzusorgen. Den freien Platz kann man zur Neueinsaat nutzen. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Situation in der Türkei: Was Touristen wissen müssen – op-marburg.de