Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Schiffswracks und Flugzeuge: Neues von der Reisemesse IPW

Die Reisemesse IPW liefert USA-Reisenden neue Anregungen für ihr Urlaubsprogramm. Dazu gehören eine Metroverbindung von Los Angeles nach Santa Monica, ein Tauchpark mit Schiffswracks in Florida und neue Flugzeuge für das Museum of Flights in Seattle.
Mit der Straßenbahn an den Santa Monica Pier: Erstmals seit 50 Jahren gibt es wieder eine Linie von L.A. in den Küstenort. Foto: Santa Monica Convention & Visitors Bureau

Mit der Straßenbahn an den Santa Monica Pier: Erstmals seit 50 Jahren gibt es wieder eine Linie von L.A. in den Küstenort. Foto: Santa Monica Convention & Visitors Bureau

Neue Metrolinie zwischen Downtown L.A. und Santa Monica

Erstmals seit 50 Jahren gibt es wieder eine direkte Metroverbindung zwischen Downtown Los Angeles und der schicken Küstenstadt Santa Monica. Die rund 24 Kilometer lange Fahrt dauert etwa eine Dreiviertelstunde, teilte Santa Monica Travel & Tourism auf der

Reisemesse IPW in New Orleans mit (noch bis 22. Juni). Die Stadt nördlich von Los Angeles ist vor allem bekannt für den Santa Monica Pier mit seinem Vergnügungspark.

Neuer Tauchpark mit Schiffswracks in Florida

Eine neue Attraktion für Taucher entsteht in der Nähe von Miami: In Pompano Beach wird Ende Juli ein knapp 100 Meter langer Tanker versenkt. Er soll das Herzstück des neuen Shipwreck Parks werden, zu dem 16 weitere Wracks in der Nähe gehören, teilte die Tourismusvertretung der Region Greater Fort Lauderdale mit. Das künstliche Riff soll in Zukunft unter anderem Schauplatz von Unterwasser-Ausstellungen sein.

Pompano Beach liegt knapp 60 Kilometer nördlich von Miami an der Südostküste Floridas.

Mit Air Force One: Neuer Anbau im Museum of Flight in Seattle   

Im

Museum of Flight in Seattle öffnet ein neuer Ausstellungsbereich mit mehr als 20 weiteren Flugzeugen. Darunter befindet sich neben einer Boeing 747 und einer Concorde auch eine Air Force One, die Maschine des US-Präsidenten. Das Museum of Flight ist eines der bedeutendsten Luftfahrtmuseen der Welt. Besucher bekommen insgesamt mehr als 160 historische bedeutende Flugzeuge und Raumschiffe zu sehen. Die Eröffnung des neuen Pavillons ist am 25. Juni, kündigte Visit Seattle an. 

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Schiffswracks und Flugzeuge: Neues von der Reisemesse IPW – op-marburg.de