Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Old School: Gedruckte Reisekataloge bleiben wichtig

Heutzutage setzen die meisten Reiseanbieter auf Online-Portale. Doch der althergebrachte Katalog aus Papier hat noch lange nicht ausgedient. Gedruckte Informationen spielen noch immer eine zentrale Rolle.
Reisekataloge sind auch in Zeiten des Internet von enormer Wichtigkeit für Reiseveranstalter.

Reisekataloge sind auch in Zeiten des Internet von enormer Wichtigkeit für Reiseveranstalter.

© Malte Christians

Darmstadt. Reisekataloge aus Papier werden so schnell nicht verschwinden. Das belegt eine Umfrage des Fachmagazins "Travel One" (Ausgabe 5/2016) unter 1436 Touristikern. Demnach setzen drei Viertel der Reisebüromitarbeiter (75 Prozent) die Kataloge im Alltag "sehr oft" bis "ständig" ein.

Außerdem gaben 72 Prozent der Experten an, von Kunden regelmäßig nach den Broschüren gefragt zu werden. Gedruckte Reisekataloge sind eines der wichtigsten Mittel der Veranstalter zur Information des Kunden. Die Auswertung von "Travel One" ergab: Allein Tui legte vergangenes Jahr 67 Kataloge für alle Marken auf und lieferte 13 000 Katalogseiten aus. Thomas Cook ließ 70 Kataloge mit insgesamt 10 000 Seiten drucken. Und DER Touristik mit Marken wie Meier's Weltreisen oder Dertour kam sogar auf 153 Kataloge mit rund 30 500 Seiten.

In der Tourismusbranche wird häufig diskutiert, wie sinnvoll die Herstellung und Auslieferung gedruckter Kataloge in Zeiten des Internets ist. Die Umfrage belegt, dass den Katalogen immer noch eine zentrale Bedeutung zukommen. Mancher Veranstalter erweitert die Broschüren durch digitale Zusatzinfos, die sich per App und Scannen eines entsprechenden Symbols im Katalog online abrufen lassen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Old School: Gedruckte Reisekataloge bleiben wichtig – op-marburg.de