Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Nachhaltig verreisen ja, Extrakosten nein

Nachhaltigkeit ist für viele deutsche Urlauber ein Thema. Doch das heißt noch nichts: Nur wenige Reisende sind bereit, für Umweltschutz und Sozialverträglichkeit auch mehr Geld auszugeben.
Beim Reisen möglichst wenig Spuren hinterlassen: Das finden viele Deutsche gut. Für nachhaltigen Tourismus mehr Geld auszugeben, kommt aber nur für wenige infrage.

Beim Reisen möglichst wenig Spuren hinterlassen: Das finden viele Deutsche gut. Für nachhaltigen Tourismus mehr Geld auszugeben, kommt aber nur für wenige infrage.

© Jens Kalaene

Berlin. Viele Menschen in Deutschland wollen nachhaltig verreisen - die zusätzlichen Kosten schrecken aber nicht wenige ab. Das sind erste Ergebnisse der Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), die das Bundesumweltministerium am Freitag (31. Oktober) in Berlin vorgestellt hat. Fast zwei Drittel der Befragten (61 Prozent) würden ihre Urlaubsreise demnach gerne nachhaltig gestalten. Jedem Dritten (31 Prozent) ist die ökologische Verträglichkeit einer Reise wichtig, noch mehr (38 Prozent) wollen sozialverträglich verreisen. Es gibt aber Einschränkungen.

Für mehr als die Hälfte der Befragten, die gerne nachhaltig verreisen würden (55 Prozent), sind die zusätzlichen Kosten ein Knackpunkt. Fast genauso viele (49 Prozent) würden nachhaltig verreisen, wenn es passende Angebote für ihre Urlaubswünsche gäbe. Ein großer Teil wünscht sich mehr Informationen (43 Prozent) und ein eindeutiges Gütezeichen für Nachhaltigkeit (42 Prozent). Auch ein größeres Angebot (32 Prozent), mehr Wissen über die Vorzüge nachhaltigen Reisens (31 Prozent) und eine weniger mühsame Suche nach passenden Reisen (30 Prozent) wären vielen Deutschen eine Hilfe.

Nur gut jeder achte Deutsche (12 Prozent) ist bereit, für das nachhaltige Engagement eines Reiseveranstalters auch mehr Geld auszugeben - ein Drittel (29 Prozent) ist das nicht. Und für die Mehrheit (57 Prozent) ist es ohnehin egal, ob sich ein Veranstalter für nachhaltigen Tourismus einsetzt.

Dazu passt, dass nur jeder Fünfte (19 Prozent) überhaupt eine klare Vorstellung davon hat, was nachhaltiges Reisen überhaupt ist. Und nur ein sehr geringer Teil (4 Prozent) hat damit selbst Erfahrungen gemacht. Der am häufigsten genannte Aspekt, den die Deutschen mit Nachhaltigkeit in Verbindung bringen, ist der Umweltschutz (28 Prozent). Dahinter folgen soziale Aspekte (11 Prozent) und die Unterstützung von Urlaubsregionen (8 Prozent).

Insgesamt ist der Wunsch nach Nachhaltigkeit im Vergleich zu 2013 merklich zurückgegangen. Es sei aber noch zu früh, hier dauerhafte Tendenzen auszumachen, erklären die Autoren der Studie. Für die Reiseanalyse werden jährlich mehr als 7500 Personen befragt. Sie ist repräsentativ für die deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 14 Jahren. Zusätzlich führt die FUR seit 2007 regelmäßig eine repräsentative Online-Befragung durch.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Nachhaltig verreisen ja, Extrakosten nein – op-marburg.de