Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Terrorismus

Nach Anschlag von Nizza: Frankreich um Tourismus besorgt

Frankreich ist eines der beliebtesten Reiseländer weltweit. Doch der Anschlag von Nizza könnte Folgen für den Tourismus haben. Die Branche befürchtet, dass einige Besucher vor allem der Côte d'Azur und Paris fernbleiben.
Die Anschläge von Nizza könnten Frankreichs Besucher abschrecken.

Die Anschläge von Nizza könnten Frankreichs Besucher abschrecken.

© Andreas Gebert

Paris. Der Anschlag von Nizza belastet den nach der Terrorserie des vergangenen Jahres ohnehin schwächelnden Tourismus im Urlaubsland Frankreich.

"Es ist unverkennbar, dass wir beim französischen und internationalen Tourismus einen ersten Rückgang der Reservierungen beobachten", sagte Wirtschaftsminister Emmanuel Macron nach einem Treffen mit Vertretern der betroffenen Branchen in Paris. "Wir wissen nicht, ob dieser Rückgang von Dauer ist, aber in einigen Bereichen gibt es einen Rückgang zwischen 20 und 30 Prozent."

Der Anschlag von Nizza habe eine Schockwelle ausgelöst, die natürlich einen Einfluss auf die Tourismusregion an der Côte d'Azur habe, sagte Macron. Sie könne sich aber auch auf die großen touristischen Sehenswürdigkeiten des Landes und die Region Paris auswirken.

Frankreich ist weltweit das Land mit den meisten ausländischen Besuchern, der

Tourismus ist mit 7,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Die Hotelbranche leide bereits seit Anfang des Jahres unter den Folgen der Pariser Terroranschläge vom 13. November, zudem stehe er unter dem Druck des "unlauteren Wettbewerbs" mancher Online-Portale, so der Minister. Er sagte Unterstützung zu. Das Außenministerium hatte bereits ein Notfall-Komitee geschaffen, das sich kurz vor dem Anschlag von Nizza erstmals traf.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Terrorismus – Nach Anschlag von Nizza: Frankreich um Tourismus besorgt – op-marburg.de