Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Ausstellungen

Max und Moritz mit ihren Erben im Museum Wilhelm Busch

Die berühmten Lausbuben Max und Moritz feiern in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag. In Hanover stellt eine Austellung die Abenteuer von Busch und seinem Erbe Tomi Ungerer vor und spricht damit vor allem Kinder an.
Zum 150. Geburtstag der Lausbuben Max und Moritz stellt das Museum Wilhelm Busch in Hannover herausragende Bildergeschichten für Kinder vor.

Zum 150. Geburtstag der Lausbuben Max und Moritz stellt das Museum Wilhelm Busch in Hannover herausragende Bildergeschichten für Kinder vor.

© Julian Stratenschulte

Hannover. Zum 150. Geburtstag der Lausbuben Max und Moritz stellt das Museum Wilhelm Busch in Hannover herausragende Bildergeschichten für Kinder vor. Die am Samstag (8.11.) startende Ausstellung

"Da bin ich"umfasst Werke von Busch, Tomi Ungerer, F.K. Waechter, Volker Kriegel und Philip Waechter. Die Besucher erwarten spannende Abenteuer, verrückte Helden und einfühlsame Blicke in die Kinderseele, wie das Museum am Freitag mitteilte.

 

Der aus Wiedensahl (Kreis Schaumburg) stammende Schöpfer von Max und Moritz ist für seine bitterbösen Bildergeschichten weltberühmt und gilt als Urvater des modernen Comics. Im Herbst 1864 vollendete der Satiriker die gezeichneten Lausbubenstreiche.

Tomi Ungerer stellt in ähnlicher Weise wie Wilhelm Busch rund 100 Jahre zuvor ungezogene Charaktere in den Mittelpunkt. Insgesamt sind 90 Illustrationen des 83-jährigen Künstlers aus dem Elsass zu sehen, die das Museum Tomi Ungerer in Straßburg zur Verfügung gestellt hat. Darüber hinaus werden erstmals Werke von Philip Waechter gemeinsam mit den Illustrationen seines 2005 gestorbenen Vaters F.K. Waechter präsentiert. Die Schau läuft bis zum 1. März.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Ausstellungen – Max und Moritz mit ihren Erben im Museum Wilhelm Busch – op-marburg.de