Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Hohes Gesundheitsrisiko in vielen Reiseländern

Nicht nur eine politisch instabile Lage, auch Epidemien und extreme Umwelteinflüsse können im Urlaub eine Gefahr für Leib und Leben sein. Eine Risiken-Karte zeigt auf, wo die Gesundheit von Reisenden am meisten bedroht ist.
Mit seiner beeindruckenden Landschaft lockt Tansania regelmäßig Touristen an. Laut der Travel Risk Map von International SOS herrscht in dem Land jedoch ein hohes Gesundheitsrisiko.

Mit seiner beeindruckenden Landschaft lockt Tansania regelmäßig Touristen an. Laut der Travel Risk Map von International SOS herrscht in dem Land jedoch ein hohes Gesundheitsrisiko.

© Gernot Hensel

Berlin. In gut jedem dritten Land herrscht für Reisende ein hohes oder sehr hohes Gesundheitsrisiko. Das geht aus der

Travel Risk Map des Unternehmens International SOS hervor.

Ein hohes Risiko besteht demnach in jedem vierten Staat (26 Prozent), ein sehr hohes Risiko in jedem zehnten (10 Prozent). Ein mittleres Risiko gibt es in jedem dritten Land (36 Prozent), ein geringes in jedem fünften (22 Prozent). Die größten Risiken bestehen in Afrika, während Europa, Nordamerika und Australien relativ sicher sind. Für die Analyse wurden unter anderem Epidemien und Umweltrisiken sowie die Verkehrssicherheit und medizinische Versorgung berücksichtigt.

Erstmals hat International SOS auch das Sicherheitsrisiko in den jeweiligen Ländern separat ausgewertet. Hohe und extreme Gefahren für Leib und Leben bestehen vor allem im Nahen und Mittleren Osten, in Teilen Nordafrikas sowie in Zentralafrika. Die Einschätzungen decken sich weitgehend mit den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Hohes Gesundheitsrisiko in vielen Reiseländern – op-marburg.de