Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Frankreich und Belgien: Streiks behindern Bahnverkehr

In Frankreich und Belgien wird gestreikt. Während in Franreich der gesamte Verkehrssektor betroffen ist, traten im Nachbarland vor allem die Eisenbahner in den Ausstand. Für Bahnreisende blieb das nicht ohne Folgen.
Der französische Bahnkonzern SNCF kündigte an, dass wegen eines Streiks am Mittwoch (1. Juni) 40 Prozent der TGV-Züge und jeder zweite Regionalzug ausfallen werde.

Der französische Bahnkonzern SNCF kündigte an, dass wegen eines Streiks am Mittwoch (1. Juni) 40 Prozent der TGV-Züge und jeder zweite Regionalzug ausfallen werde.

© Andreas Gebert

Paris. Mit Protesten bei der Bahn beginnt am Dienstagabend (31. Mai) eine Streikwoche im französischen Verkehrssektor. Drei Gewerkschaften haben die Eisenbahner aufgerufen, von 19.00 Uhr an unbefristet die Arbeit niederzulegen.

Der Bahnkonzern SNCF erwartet, dass am Mittwoch 40 Prozent der TGV-Hochgeschwindigkeitszüge und jeder zweite Regionalzug ausfallen. Von Donnerstag an ist ein Streik bei der Pariser Metro geplant, Freitag bis Sonntag ein weiterer bei der Flugaufsicht.

Vergangene Woche hatte sich der Reformprotest zugespitzt, Blockaden von Treibstoffdepots führten zu Versorgungsproblemen an Tankstellen. Ende kommender Woche, am 10. Juni, beginnt in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft, zu der Millionen Besucher aus dem Ausland erwartet werden.

Die TGV- und ICE-Züge von Paris nach Stuttgart und Frankfurt sollen an diesem Mittwoch normal fahren. Bei den

Thalys-Zügen, die auch nach Deutschland fahren, werden jedoch Beeinträchtigungen erwartet.

Auch in Belgien sorgten Streiks bereits für Unregelmäßigkeiten bei der Bahn. Nach Angaben der

Bahngesellschaft SNCB fielen im südlichen Teil des Landes am Dienstagmorgen alle Verbindungen aus, im Norden waren 60 Prozent betroffen.

Der Hochgeschwindigkeitsverkehr mit Thalys-Zügen wurde komplett eingestellt. Damit waren auch Reisende betroffen, die von Deutschland über Brüssel nach Paris fahren wollten.

ICE-Verbindungen der Deutschen Bahn nach Belgien mussten ebenso gestrichen werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Frankreich und Belgien: Streiks behindern Bahnverkehr – op-marburg.de