Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

Darf die Crew das machen? Handgepäck kommt in den Frachtraum

Eigentlich darf leichtes Handgepäck mit in den Kabinenraum einer Maschine. Aber manchmal werden kleine Koffer auch in den Frachtraum gepackt. Dürfen Passagiere da "nein" sagen?
Die Größe des Handgepäcks, das in die Kabine eines Fluzgzeugs mitgenommen wird, muss klein sein. Foto: Arne Dedert

Die Größe des Handgepäcks, das in die Kabine eines Fluzgzeugs mitgenommen wird, muss klein sein. Foto: Arne Dedert

Berlin. Nicht selten landet Handgepäck aufgrund seiner Schwere oder Größe statt in der Kabine im Bauch des Flugzeugs. Das Flugpersonal fordert die Abgabe des Handgepäcks manchmal auch dann, wenn es den Vorgaben entspricht.

Doch muss man diesen Anweisungen Folge leisten? Schließlich befinden sich oft Medikamente und teure Wertsachen im Handgepäck.

Grundsätzlich gilt: Ist ein Flug überfüllt oder die Maschine zu klein, darf das Handgepäck von der Crew im Frachtraum verstaut werden. Das erlauben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, so die

Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) in Berlin. "Bei starker Auslastung hat das Flugpersonal das Hausrecht zu entscheiden", sagt SÖP-Sprecher Christof Berlin. Wehren kann sich ein Fluggast gegen die Abnahme seines Handgepäcks daher nicht.

Wenn die Crew Handgepäck aus Platzgründen im Frachtraum verstaut, dient dies der Sicherheit und dem Komfort an Bord - und es kostet den Passagier nichts extra.

Flugreisende sollten klug packen: Wertsachen und Medikamente verstaut man am besten in einer zusätzlichen Tüte im Handgepäck. "So kann der Gast im Fall einer Auslastung der Gepäckfächer die wichtigsten Dinge schnell herausnehmen", rät die SÖP.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mehr als 300 Gläser Kürbismarmelade - in drei Sorten - haben die fleißigen Helfer des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen eingekocht. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Kürbismarmelade: Ein vegetarisches Schlachtfest

Sie haben geschnibbelt, gekocht und auch gebastelt. Nun hoffen die fleißigen „Küchenfeen“ des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen auf tolles Wetter und guten Besucherzuspruch während ihres Kürbismarktes. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – Darf die Crew das machen? Handgepäck kommt in den Frachtraum – op-marburg.de