Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

DER Touristik und Studiosus sagen Israel-Reisen ab

Die Lage in Israel, im Westjordanland und besonders in Jerusalem ist derzeit nicht sicher. Vor Reisen in den Gazastreifen wird dringend gewarnt. Nach dem Anbieter Studiosus hat nun auch DER Touristik reagiert.
Vor Reisen nach Israel wird im Moment abgeraten.

Vor Reisen nach Israel wird im Moment abgeraten.

© Annette Meinke-Carstanjen

München. Der Reiseveranstalter DER Touristik und der Studienreiseanbieter Studiosus haben alle Israel-Reisen bis einschließlich 31. Oktober wegen der schlechten Sicherheitslage in dem Land abgesagt. Grund: die schlechte Sicherheitslage.

Studiosus sieht nach eigenen Angaben keine Möglichkeit, diese Reisen ohne eine erhebliche Beeinträchtigung und Gefährdung der Gäste durchzuführen, heißt es in einer Mitteilung. Weitere Reisen des Veranstalters nach Israel sind zwischen dem 1. und 14. November geplant. Ob diese durchführt werden, will Studiosus spätestens am 23. Oktober entscheiden. DER Touristik will die Lage in Israel bei Bedarf neu bewerten.

Nach den zahlreichen Messerattacken in Jerusalem hatte das Auswärtige Amt seinen

Sicherheitshinweis für Israel verschärft. Die angespannte Lage könne sich jederzeit zuspitzen, erklärt die Behörde. Reisende sollten die Altstadt von Jerusalem bei Dunkelheit meiden und am Tag nur mit einem Ortskundigen besuchen. Öffentliche Busse sollten nicht genutzt und Haltestellen gemieden werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tourismus – DER Touristik und Studiosus sagen Israel-Reisen ab – op-marburg.de