Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Mode

Es wird zu bunt: Auf weniger Farben im Outfit beschränken

Die Modefarben in diesem Jahr sind Rosa, Hellblau, Grün und Gelb. Wer es knallig mag, sollte sich für ein Kleidungsstück entscheiden. Der Rest kann laut Modeexperten zurückhaltender sein.
Eine bunte Farbe reicht. Zwei zu kombinieren, ist laut Modeexperten schwierig.

Eine bunte Farbe reicht. Zwei zu kombinieren, ist laut Modeexperten schwierig.

© Jens Kalaene

Schildow. Ein farbenfrohes Outfit ist generell nichts Schlechtes. Aber irgendwann wird es dann doch zu bunt. Mehr als drei verschiedenfarbige Kleidungsstücke in einem Outfit sei so ein Fall, erklärt Inka Müller-Winkelmann, Stilberaterin aus Schildow (Brandenburg).

Sie rät dazu, zu sehr bunten Teilen immer einen ruhigen Gegenpol zu schaffen: Ist das Oberteil bunt, muss der Rock eine neutrale Farbe haben oder umgekehrt. Haben mehrere Stücke des Outfits bunte Muster, sei das anstrengend für das Auge. Oft wirke es auch ungeschickt kombiniert, warnt die Modeexpertin.

Bestehen die farbigen Mustermixe aus einer Kombination aus warmen und kalten Farben, etwa Pink und Orange, ist das sehr auffällig. Hier ist es wieder sehr wichtig, mit einer neutralen Farbe das komplette Outfit etwas zu beruhigen, empfiehlt Müller-Winkelmann.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Mode – Es wird zu bunt: Auf weniger Farben im Outfit beschränken – op-marburg.de