Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Brauchtum

Ein Hauch Exotik an den Weihnachtstagen: Die Kokosmakrone

Sie sind in Deutschland vor allem zu Weihnachten sehr beliebt und auf vielen Plätzchentellern ein Muss: Kokosmakronen. Das Gebäck gibt es seit der Kolonialzeit und dem Handel mit Kokosnüssen aus Ländern wie Indien.
Kokosmakronen werden hauptsächlich aus Kokosraspeln, Zucker, Salz, Eiweiß und Oblaten hergestellt.

Kokosmakronen werden hauptsächlich aus Kokosraspeln, Zucker, Salz, Eiweiß und Oblaten hergestellt.

© Kai Remmers

Berlin. Eigentlich schmecken sie nach Palmen und Exotik - dennoch werden Kokosmakronen in Deutschland mit der Weihnachtszeit verbunden. Wahrscheinlich stammt das fruchtig-süße Gebäck aus Italien, wo früher in den Häfen die vorwiegend aus Indien kommenden Kokosnüsse angeliefert wurden.

Vermutlich seit dem 19. Jahrhundert gibt es die aus Kokosraspeln hergestellten Makronen. Die restlichen Zutaten für die köstliche weiche Masse sind Zucker, Salz, Eiweiß und Oblaten, obwohl mittlerweile auch aufwendigere Varianten mit Schokolade, Marzipan oder Mandelsplittern angeboten werden.

Wo der Name herstammt, ist derweil nicht ganz klar. Wahrscheinlich handelte es sich aber um ein Missverständnis, und zwar bei der nicht sachgemäßen Übertragung des italienische Wortes "maccheroni", das eigentlich eine Nudelart bezeichnet. Daraus wurde im Französischen das Wort "macaron" und im Deutschen der Begriff "Makronen".

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Brauchtum – Ein Hauch Exotik an den Weihnachtstagen: Die Kokosmakrone – op-marburg.de