Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verbraucher

Vogelzucht in Mietwohnung ist nicht ohne weiteres zulässig

Vögel in der Wohnung zu halten, ist erlaubt, solange sich die Tierliebe an Regeln hält: Die Zucht von Kleintieren kann der Grund für eine fristlose Kündigung sein.
Die Kanarienvogel-Haltung ist erlaubt - auch in Mietwohnungen.

Die Kanarienvogel-Haltung ist erlaubt - auch in Mietwohnungen.

© Swen Pförtner

Menden. Kleintierhaltung in einer Mietwohnung ist zwar erlaubt. Allerdings sollte sie sich in Grenzen halten. Wer in seiner Wohnung Vögel züchtet, muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Denn die Wohnung werde in einem solchen Fall zweckentfremdet, befand das Amtsgericht Menden (Az.: 4 C 286/13), wie die Zeitschrift "Deutsche Wohnungswirtschaft" (Heft November 2014) berichtet. 60 bis 80 Kanarienvögel und Zebrafinken in einer rund 50 Quadratmeter großen Wohnung waren aus Sicht des Gerichts schlicht zu viel.

In dem verhandelten Fall hatte eine Vermieterin ihre Mieterin zunächst wegen im Treppenhaus abgestellten Gegenständen abgemahnt. Im Verlauf des Streits kamen Beschwerden von Nachbarn über ständigen Vogellärm aus der Wohnung der Mieterin hinzu. Nachdem sich die Vermieterin Zutritt verschafft hatte, stellte sie fest, dass die Mieterin dort viele Vögel hielt. Zudem war die Wohnung verwahrlost. Daher kündigte die Vermieterin, und der Streit landete vor Gericht.

Dort bekam die Vermieterin Recht: Abgesehen davon, dass die Mieterin sich beharrlich geweigert habe, die Gegenstände aus dem Treppenhaus zu entfernen, habe sie mit der Vogelzucht ihre Wohnung zweckentfremdet. Mindestens ein Zimmer habe sie dem Wohnzweck vollkommen entzogen. Da sich die Vögel frei im Zimmer bewegten, sei eine ordnungsgemäße Reinigung oder Belüftung nicht mehr möglich. Diesen unzulässigen Gebrauch müsse ein Vermieter nicht dulden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verbraucher – Vogelzucht in Mietwohnung ist nicht ohne weiteres zulässig – op-marburg.de