Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Staffelmietverträge: So funktionieren Mieterhöhungen

Wer einen Staffelmietvertrag unterschrieben hat, muss mit regelmäßigen Mieterhöhungen rechnen. Das heißt aber nicht, dass der Vermieter nach Belieben die Miete steigern darf. Auch für ihn gilt etwa die Mietpreisbremse.
Bei Staffelmietverträgen darf die Miete frühestens nach einem Jahr erhöht werden.

Bei Staffelmietverträgen darf die Miete frühestens nach einem Jahr erhöht werden.

© Jens Kalaene

Berlin. Mieter und Vermieter können einen sogenannten Staffelmietvertrag vereinbaren. Dann gilt: Die Miete muss für mindestens ein Jahr unverändert bleiben.

Der Vermieter muss bei den vertraglich vereinbarten Erhöhungen außerdem gegebenenfalls die von der Mietpreisbremse vorgegebenen Grenzen beachten, informiert der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland.

Im Staffelmietvertrag legt der Vermieter schriftlich die Zeitpunkte der Erhöhungen fest. Außerdem muss er die jeweilige Miete ausweisen sowie den genauen Betrag der Erhöhung. Während der Geltungsdauer des Vertrages sind weitere Erhöhungen der Miete ausgeschlossen. Der Mieter muss die Erhöhung jeweils mit dem Eintritt des jeweiligen Datums zahlen. Mieter müssen dabei selbst an den Beginn der neuen Staffelung denken. Der Vermieter muss sie nicht zusätzlich darauf hinweisen oder den Betrag extra einfordern.

Mit Beginn der letzten Staffelung läuft die Staffelvereinbarung aus. Das Mietverhältnis geht dann regulär weiter. Der Vermieter kann also nicht einfach Mieterhöhungen verlangen, die sich aus einer logischen Fortführung der Staffelungen ergäben. Im Gegenzug kann er ab diesem Zeitpunkt auf die gesetzlich möglichen Mieterhöhungen zurückgreifen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Staffelmietverträge: So funktionieren Mieterhöhungen – op-marburg.de