Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Keine falschen Angaben bei der Selbstauskunft machen

Wer sich für eine Wohnung interessiert, muss damit rechnen, auch als Mieter angenommen zu werden. Daher sollten bereits bei der Selbstauskunft alle Angaben stimmen, um Missverständnissen vorzubeugen. Im Extremfall droht sonst die Kündigung.
Wer falsche Angaben in der Selbstauskunft macht, riskiert später eine fristlose Kündigung des Mietvertrags. Foto: Kai Remmers

Wer falsche Angaben in der Selbstauskunft macht, riskiert später eine fristlose Kündigung des Mietvertrags. Foto: Kai Remmers

Berlin. Verlangt der Vermieter von Mietinteressenten eine Selbstauskunft, sollten diese keine falschen Angaben machen. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund in Berlin hin. Denn sonst riskiert man, dass man später eine fristlose Kündigung erhält.

Das ist beispielsweise möglich, wenn der Mieter in der Selbstauskunft falsche Angaben zu seinem Einkommen gemacht hat. Gibt es dann später Probleme bei der pünktlichen Zahlung der Miete, kann der Vermieter schon wegen der falschen Angabe fristlos kündigen.

Wenn der Mieter den Vermieter jedoch zu einem späteren Zeitpunkt über die falschen Angaben informiert und dieser die neuen Angaben akzeptiert, gilt in der Regel: Eine spätere Kündigung kann er nicht mehr auf die ursprünglichen Falschangaben stützen.

Der Vermieter darf in der Selbstauskunft aber nur Informationen abfragen, die für die Vermietung relevant sind. Unzulässig sind etwa Fragen nach den Hobbys des Mieters. In solchen Fällen darf der Mieter die Antwort verschweigen oder sogar falsche Angaben machen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Keine falschen Angaben bei der Selbstauskunft machen – op-marburg.de