Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wohnen

Auch volljährige Kinder müssen Wohnung bei Räumung verlassen

Ein Räumungstitel gegen Mieter kann nicht immer sofort vollstreckt werden. Das ist oft der Fall, wenn sich Personen in der Wohnung aufhalten, die im Urteil nicht erwähnt werden. Anders ist das aber häufig bei Kindern: Sie brauchen keinen eigenen Räumungstitel.
Die Räumung einer Mietwohnung gilt in der Regel auch für volljährige Kinder - so entschied zuletzt das Amtsgericht Wiesbaden.

Die Räumung einer Mietwohnung gilt in der Regel auch für volljährige Kinder - so entschied zuletzt das Amtsgericht Wiesbaden.

© Fredrik von Erichsen

Wiesbaden. Muss eine Mietwohnung nach einer rechtswirksamen Kündigung geräumt werden, gilt das in der Regel auch für volljährige Kinder.

Das geht zumindest aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Wiesbaden hervor (Az.: 92 C 1677/15), auf die die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein (DAV) hinweist. Etwas anderes kann nur gelten, wenn erkennbar ist, dass das Kind aufgrund eines mit den Eltern abgeschlossenen Vertrages einen abgegrenzten Teil der elterlichen Wohnung bewohnt. Dann muss ein Titel zur Räumung auch gegen das Kind vorliegen.

In dem verhandelten Fall hatte sich die Mutter gegen die Räumung ihrer Wohnung gewehrt. Die Begründung: Sie lebe in der Wohnung gemeinsam mit ihrem Sohn. Der Gerichtsvollzieher hatte daraufhin den Räumungstermin aufgehoben. Gegen diese Entscheidung wehrte sich der Vermieter und beantragte in einem beschleunigten Verfahren, den Titel auch gegen den Sohn zu erweitern.

Die Richter erklärten letztlich, dass ein solcher Antrag nicht erforderlich ist. Denn bei dem Sohn handelt es sich nicht um einen Dritten. Ein selbstständiges Recht zum Besitz besteht weder für das minderjährige noch für das volljährige Kind.

Soweit erwachsene Kinder noch in der elterlichen Wohnung wohnen, stehen sie in einem sozialen Abhängigkeitsverhältnis von den Eltern - vor allem, wenn sie sich noch in der Berufsausbildung befinden. Gerade das ist oftmals der Grund, warum die erwachsenen Kinder noch in der elterlichen Wohnung leben.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wohnen – Auch volljährige Kinder müssen Wohnung bei Räumung verlassen – op-marburg.de