Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Von Kupfer bis Schwarz: Was bei Kerzen im Trend liegt

Rote Kerzen sind die Klassiker zur Weihnachtszeit. Aber es geht auch anders: In Kupfertönen leuchten sie in dieser Saison etwa vom Adventskranz - oder aus einer dekorativen Schale. Ein Überblick über die aktuellen Kerzen-Trends.
Edel sieht die Kombination einer weißen Kerze mit pastelligem und silbrigem Grün aus.

Edel sieht die Kombination einer weißen Kerze mit pastelligem und silbrigem Grün aus.

© Gütegemeinschaft Kerzen

Stuttgart. Draußen wird es immer früher dunkel, drinnen sorgen nun wieder verstärkt Kerzen für eine wohlige Atmosphäre. Vor allem in der Adventszeit haben sie ihren großen Auftritt. Die Gütegemeinschaft Kerzen weiß, welche Modelle in diesem Jahr im Trend liegen:

Die Formen: In den Adventsgestecken sind in diesem Jahr durchgefärbte Stumpen-Kerzen sehr beliebt. Sie kommen aber nicht nur auf den klassischen runden Tannenkränzen zum Einsatz: Vier - oder sogar mehr - Kerzen werden zum Beispiel auf farbigen Tablets und Schalen dekoriert. Es geht aber auch minimalistischer: Die Kerzen dürfen in dieser Saison auch ohne großes Drumherum ohne Kranz und Co. von Kerzenhaltern den Advent beleuchten - dafür sollten die Kerzenhalter dann aber nicht zu schlicht sein.

Die Kerzenarrangements innen werden dann noch durch Windlichter und Laternen auf dem Balkon oder der Terrasse ergänzt. Eine tolle Atmosphäre sorgen die Lichter von draußen natürlich, wenn um sie herum Schnee liegt. Besonders beliebt sind in der Weihnachtszeit bunte Sternlichter.

Die Farben: Die angesagte Kerzenfarbe schlechthin ist in dieser Saison Kupfer. Schön sehen Kombinationen mit schwarzen und roten Kerzen oder mit solchen in unterschiedlichen Blautönen aus.

Daneben sind aber auch pastellige Kerzen angesagt. Schöne Arrangements bestehen zum Beispiel aus hellen Aprikot- und Nude-Tönen. Wer möchte, kombiniert Kerzen in Rosé, Mint, Türkis oder Hellblau mit dazu farblich abgestimmten Weihnachtskugeln und mit Schneespray dekoriertem Tannengrün.

Wer es ausgefallen und edel möchte, kann Kerzen in Schwarz mit goldenen und silbernen Accessoires dekorieren. Edel ist auch die Kombination von weißen Kerzen mit silbernen Kugeln. Einen Farbakzent bringen dann noch rote Deko-Elemente hinein.

Klassischer geht es diese Saison natürlich auch: Dafür dekoriert man Kerzen in Rot und Orange mit frischem Tannengrün.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Von Kupfer bis Schwarz: Was bei Kerzen im Trend liegt – op-marburg.de