Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

So bereiten sich Hausbesitzer auf Gewitter vor

Berlin (dpa/tmn) - Ein schweres Gewitter zieht auf. Starkregen droht. Dann ist es höchste Zeit, die eigenen vier Wände wetterfest zu machen. - Wenn schwere Gewitter drohen, sollten Hausbesitzer vorher ihr Haus und den Garten fotografieren.
Zieht ein starkes Gewitter auf, sollten alle Fenster, Roll- und Fensterläden geschlossen werden.

Zieht ein starkes Gewitter auf, sollten alle Fenster, Roll- und Fensterläden geschlossen werden.

© Jan Bruder

r vorher ihr Haus und den Garten fotografieren. Das rät das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn. So ist es hinterher leichter, Schäden der Versicherung zu beweisen.

- Droht Starkregen die Keller zu überfluten, sollten alle Stromkreise abgestellt werden. Elektrogeräte wie Waschmaschine und Trockner werden am besten höher gestellt, gelagerte Lebensmittel oder sonstige empfindliche Gegenstände kommen in wasserdichte Behälter. Heizöltanks müssen so gesichert sein, dass die Flut sie nicht anheben kann. Möbel kommen am besten in höher liegende Räume.

- Sintflutartigen Regenfälle überfordern die Kanalisation. Dann drückt das Wasser durch die Abflüsse im Haus hoch - und in den Keller hinein. Daher sollten Hausbesitzer vor einem angekündigten Unwetter kontrollieren, ob die Rückstauklappen funktionieren. Sie verschließt bei Druck von unten das Rohr.

- Fenster, Roll- und Fensterläden schließen. Alle beweglichen Teile im Garten sowie auf dem Balkon sichern, etwa Gartenmöbel und Fahrräder.

- Empfindliche Geräte vom Netz nehmen oder einen Überspannungsschutz verwenden. Die Geräte können nach dem Gewitter erst wieder verwendet werden, wenn sicher ist, dass sie nicht etwa durch eindringendes Wasser feucht geworden sind.

- Zu einem Problem können alte Sturmschäden werden, die bisher nicht repariert wurden: Starke Winde können bereits gelockerte Dachziegel, Schindeln, Verkleidungen an Gauben und Giebeln abstürzen lassen. Eine mit Laub verstopfte Regenrinne läuft bei Starkregen über und beschädigt die Fassade. Der Verband Privater Bauherren (VPB) rät daher immer, nach Stürmen das Haus zu überprüfen und die Schäden zu beheben. Das lohnt sich auch noch, wenn schwere Gewitter bereits angekündigt sind.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – So bereiten sich Hausbesitzer auf Gewitter vor – op-marburg.de