Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Ratten und Mäuse im Haus bekämpfen: Hinweise zu Giftködern

Ratten im Haus sind eine Gefahr für die Gesunheit. Daher dürfen die Tiere mit chemischen Keulen bekämpft werden. Einfach so dürfen Giftköder allerdings nicht zum Einsatz kommen.
So ist es richtig: Hinweisschilder müssen vor den Giftködern warnen und das Mittel nennen. Foto: Michael Hanschke

So ist es richtig: Hinweisschilder müssen vor den Giftködern warnen und das Mittel nennen. Foto: Michael Hanschke

Oldenburg. Um Ratten und Mäuse im Haus zu bekämpfen, setzen viele auf Giftköder. Bei deren Einsatz ist aber einiges zu beachten. Zum einen dürfen nur zugelassene Giftköder verwendet werden, sogenannte Rodentizide. Das teilt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen mit. Das Umweltbundesamt weist darauf hin, dass einige dieser Rodentizide nur von Fachleuten verwendet werden dürfen. Nur bestimmte Arten dürfen von Verbrauchern selbst in Innenräumen oder unmittelbar um Gebäude ausgelegt werden.

Dann gilt es, geeignete Köderstellen ausfindig zu machen. Wichtig ist dabei, dass diese für andere Tiere und auch Menschen unerreichbar sind - dafür bieten sich spezielle Köderboxen aus dem Handel an. Die Köder werden am besten an einem tatsächlichen Aufenthaltsort oder auf einem Laufweg der Nager platziert. Um diese Stellen zu finden, legen Betroffene zunächst giftfreie Köder aus. Wurden diese angenommen, kommen anschließend die Giftköder zum Einsatz. Ob alle Eindringlinge tatsächlich erwischt wurden, testen Betroffene zum Beispiel, indem sie noch einmal giftfreie Köder auslegen.

Gerade im Herbst und Winter kann es zum Rattenbefall im Haus kommen. Denn laut der Landwirtschaftskammer zieht es dann die sonst im Freien lebenden Wanderratten in Gebäude.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Ratten und Mäuse im Haus bekämpfen: Hinweise zu Giftködern – op-marburg.de