Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verbraucher

Kein Balkon: Wohnungswert wird nicht zwangsläufig gemindert

Bestimmte Merkmale - etwa ein Balkon - können den Wert einer Immobilie steigern. Das gilt aber nur, wenn der Balkonanbau überhaupt zulässig und baurechtlich möglich ist. Ansonsten hat das Merkmal keine Auswirkungen auf ein Mieterhöhungsverlangen des Vermieters.
Auch ohne Balkon kann der Wert einer Wohnung hoch sein.

Auch ohne Balkon kann der Wert einer Wohnung hoch sein.

© Bernd von Jutrczenka

Berlin. Will der Vermieter die Miete unter Bezugnahme auf den ortsüblichen Mietspiegel erhöhen, kann der Mieter dem Verlangen widersprechen: Er kann sich dabei auf wohnwertmindernde Merkmale berufen - beispielsweise wenn die Wohnung keinen Balkon hat.

Das gilt jedoch nur, wenn der Anbau des Balkons auch wirklich den Wert der Wohnung steigern würde. Ist dies aus baulichen oder rechtlichen Gründen gar nicht möglich, wird der fehlende Balkon nicht als wohnwertmindernd berücksichtigt. Das entschieden die Richter des Landgerichts Berlin (Az.: 65 S 175/15), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Heft 20/2015) berichtet.

Im konkreten Fall wollte ein Vermieter die Bruttokaltmiete um 53 Euro pro Monat erhöhen - auf insgesamt 734,89 Euro. Nach Auffassung des Mieters überstieg die Forderung die ortsübliche Vergleichsmiete. Der Mieter argumentierte, dass der Wert der Wohnung geringer sei, da sie keinen Balkon hat. Der Vermieter klagte im Rahmen seines Mieterhöhungsverlangens dagegen. Beim Amtsgericht hatte er zunächst keinen Erfolg. Im Berufungsverfahren bekam er jedoch Recht.

Der Mieter wurde von den Richtern des Landgerichtes Berlin zur Zustimmung verurteilt. Die geforderte Mieterhöhung war nach Auffassung der Richter berechtigt. Das Fehlen eines Balkons berücksichtigten sie nicht als wohnwertmindernd. Zumal in diesem Fall der Bau eines Balkons eher den Wert der Immobilie vermindern würde: Der Innenhof hat nur eine Größe von elf mal sieben Metern, folglich würde der Anbau den übrigen Nachbarn Licht nehmen. Außerdem würde die kurze Entfernung zu den anderen Wohnungen zu einer starken Einsehbarkeit führen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verbraucher – Kein Balkon: Wohnungswert wird nicht zwangsläufig gemindert – op-marburg.de