Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Fürs Badezimmer gibt es spezielle Trockenbausysteme

Trockenbauwände sind schnell hochgezogen und daher bei Heimwerkern besonders beliebt. Doch im falschen Zimmer verwendet, kann sich das Material zum Gesundheitsrisiko entwickeln: Im feuchten Bad bildet sich Schimmel. Aber es gibt Spezialprodukte dafür.
Feuchtigkeit kann im Bad zu Schimmel führen. Rund um die Dusche sollten deshalb etwa imprägnierte Gipskartonplatten verwendet werden.

Feuchtigkeit kann im Bad zu Schimmel führen. Rund um die Dusche sollten deshalb etwa imprägnierte Gipskartonplatten verwendet werden.

© Oliver Berg

Berlin. Für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit und kondensierender Nässe taugen die handelsüblichen Materialien zum Trockenbau nicht. Das gilt auch für Bereiche, wo Spritzwasser die Wände treffen kann - also typischerweise im Badezimmer.

Heimwerker und Profis müssen hier, wo etwa die Trennwände der Dusche oder Vorwandinstallationen damit gebaut werden können, zu abgestimmten Materialien greifen, etwa imprägnierten Gipskartonplatten. Diese Produkte kennzeichnen die Hersteller entsprechend. Darauf weist der Bauherren-Schutzbund in Berlin hin. Werden nicht auf diese Bedingungen ausgelegte Trockenbauwände ständiger Nässe ausgesetzt, bildet sich Schimmel.

Diese Konstruktionen werden gerne von Heimwerkern bei Umbauten in Eigenregie hochgezogen. Beim Trockenbau wird - wie der Name schon andeutet - nur mit trockenen Materialien gearbeitet, etwa Gipsplatten. Diese kommen auf Unterkonstruktionen aus Stahlblechprofilen oder Holz. Feuchter Mörtel oder Gips wird nur zum Schließen von Fugen eingesetzt, heißt es in dem neuen Ratgeber des Bauherren-Schutzbundes, "Trockenbau ABC".

Das Raumklima wirkt sich auch auf die Abdichtung der Platten aus. Hier muss man ebenfalls auf imprägnierten Fugenspachtel zurückgreifen. Außerdem müssen Heimwerker besonders darauf achten, dass keine Hohlräume oder Risse in den Fugen zurückbleiben. Dadurch kann Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringen. Dort, wo es Spritzwasser gibt, etwa im Bereich der Badewanne und der Dusche, sollte man auch eine spezielle Abdichtung zum Beispiel mit einer Flüssigdichtfolie anlegen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Fürs Badezimmer gibt es spezielle Trockenbausysteme – op-marburg.de