Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wohnen

Für Wasserrohrbruch im Haus ist Eigentümer verantwortlich

Bei einem Wasserrohrbruch ist der Inhaber der Versorgungsleitung für die Beseitigung des Schadens verantwortlich. Dies ist in der Regel die Gemeinde, in der das Grundstück liegt.
Ein Wasserrohrbruch kann schwere Folgen haben. Ist der Schaden auf eine im Gebäude befindliche Schwachstelle zurückzuführen, haftet der Hauseigentümer bzw. seine Versicherung.

Ein Wasserrohrbruch kann schwere Folgen haben. Ist der Schaden auf eine im Gebäude befindliche Schwachstelle zurückzuführen, haftet der Hauseigentümer bzw. seine Versicherung.

© Frank Fuchs

Karlsruhe. Doch auch den Hauseigentümer kann es treffen.

Die grundsätzliche Haftung der Gemeinde greift nicht immer. Liegt die Ursache im Bereich des Hauseigentümers, muss die Gemeinde die Kosten nicht tragen. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) hervor (Az.: III ZR 490/13), über das die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein (DAV) informiert.

In dem verhandelten Fall hatte der Versicherer eines Grundstücks die Kosten zur Beseitigung eines Wasserschadens bezahlt. Diese wollte er von der zuständigen Gemeinde ersetzt bekommen. Schließlich gehöre ihr die Wasserleitung, und sie sei zuständig für die Wasserversorgung. Diese Zuweisung des Eigentums ist erforderlich, damit die Gemeinde umfangreich auf die Wasserleitungen zugreifen kann.

Die Klage hatte keinen Erfolg. Die Gemeinde musste die Kosten der Schadensbeseitigung nicht übernehmen. Denn nach Ansicht der Richter kommt es darauf an, wo die Leitung defekt sei. Der Wasserschaden war im zu entscheidenden Fall innerhalb des Gebäudes eingetreten und beruhte allein auf einem Riss in einem Rohr in einem Teil des Grundstücksanschlusses. Damit ist der Schaden auf eine im Gebäude befindliche Anlage zurückzuführen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wohnen – Für Wasserrohrbruch im Haus ist Eigentümer verantwortlich – op-marburg.de