Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wohnen

Fenster erst warten, dann putzen

Zum Fensterputzen gehört mehr, als nur die Scheibe zu wischen. Auch Rahmen, Beschläge und Dichtungen brauchen Pflege. Die Scheiben kommen sogar erst ganz zum Schluss dran.
Vor den Scheiben werden die Rahmen und Entwässerungsöffnungen gereinigt.

Vor den Scheiben werden die Rahmen und Entwässerungsöffnungen gereinigt.

© Jens Schierenbeck

Frankfurt/Main. Der Verband Fenster + Fassade empfiehlt folgendes Vorgehen:

1. Auf die Beschläge ein paar Tropfen handelsübliches Haushaltsöl geben, damit die Mechanik gut funktioniert.

2. Den Rahmen reinigen - und zwar einen aus Holz mit Spezialreinigern und entsprechenden Pflegemitteln, Metall- und Kunststoffprofile mit einem neutralen Reiniger und Schwamm oder Tuch. Für eloxierte Aluminiumprofile eignen sich ebenfalls neutrale Reiniger, die aber mit einem Faservlies aufgetragen werden. Lackbeschichtete Profile reinigt am besten ein neutraler Reiniger mit einem Politurzusatz.

3. Die Dichtungen an den Fensterrahmen mit einer Pflegemilch einreiben. So bleiben sie geschmeidig, und das Mittel erhöht den Schutz vor Wasser und Schmutz.

4. Die Entwässerungsöffnungen im unteren Rahmenbereich mit einem kleinen Schraubenzieher säubern. Sind sie verstopft, kann Regenwasser nicht ablaufen.

5. Zum Schluss wird die Scheibe geputzt - mit Glasreiniger im Wasser, einem weichen Schwamm oder einem Gummiabstreifer mit Wischschwamm. Wichtig ist: Nicht mit Wasser sparen. Viel Feuchtigkeit im Schwamm sorgt dafür, dass dieser die Schmutzpartikel aufnimmt und über die Scheibe gleitet, ohne, dass der Schmutz das Glas beschädigt. Ist er zu trocken, reibt er die Körnchen in das Material. Die Folge sind Kratzer. Gerade an der Außenseite ist das wichtig, da dort naturgemäß die Scheibe schmutziger ist. Wichtig ist auch, den Schwamm zwischendurch immer gut auszuwaschen und von Schmutzkörnchen zu befreien.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wohnen – Fenster erst warten, dann putzen – op-marburg.de