Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wohnen

Essensreste in der Toilette können Ratten anlocken

Kalter Winter, Hochwasser oder Nahrungsmangel: Es gibt viele Gründe für Ratten, aus der Kanalisation zu kriechen. Manchmal versuchen sie dann, ins nächste Haus zu gelangen.

Berlin. Dabei führt ihr Weg oft über die Toilette.

Sie klettern die Rohre hinauf und gelangen durch die Toilettenschüssel ins Haus: Ratten. Was sich zunächst vielleicht unwahrscheinlich anhört, kann in Altbauwohnungen öfter vorkommen, erklärt Tassilo Schier vom Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verband in Berlin. In älteren Wohnhäusern seien meist keine Rattenklappen installiert, die die Nager am Eindringen hindern würden. Vor allem Essensreste locken die Wildtiere an. Um ihnen das Futter zu entziehen, sollten also keine Lebensmittel in der Toilette entsorgt werden, rät der Experte. Das vermindere das Risiko erheblich.

Helfen kann es auch, den Toilettendeckel stets geschlossen zu halten. "Die Wanderratte hat nicht genug Kraft, um den Deckel selbstständig zu öffnen und taucht dann wieder ab", erklärt Christian Erdmann von der Wildtierstation Hamburg. Die Tiere seien gute Schwimmer und könnten im Wasser problemlos überleben.

Mieter einer Altbauwohnung ohne Rattenklappe, können sie nachrüsten, erklärt Tassilo Schier. Rattenklappen gibt es im Fachhandel oder Internet ab 30 Euro zu kaufen. Die Klappe hat einen integrierten Fallstopp und öffnet sich nur durch den Druck der Spülung. "Sie kann auch ohne Fachmann installiert werden", sagt Schier. Um die Rattenklappe am Abfluss anzubauen, muss die Toilette abmontiert werden.

Wenn der Nager es trotzdem in die Wohnung schafft, sollte der Schädlingsbekämpfer gerufen werden. Er kann Ratten beseitigen und außerdem herausfinden, wie sie in die Wohnung gelangt sind. Wer versuchen will, das Tier selbst zu fangen, sollte dabei besser Handschuhe tragen, rät Erdmann. Ratten seien bissig und können Krankheiten übertragen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wohnen – Essensreste in der Toilette können Ratten anlocken – op-marburg.de