Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Energieangaben nur in kommerziellen Immobilienanzeigen Pflicht

Der Energieausweis gibt an, wie viel Energie ein Haus verbraucht. Angaben, die seit dem 1. Mai in einer kommerziellen Immobilienanzeige stehen müssen. Doch es gibt Ausnahmen.
Seit dem 1. Mai ist ein Energieausweis für Immobilien Pflicht. Nötig ist er vor allem bei einem Verkauf oder einer Vermietung.

Seit dem 1. Mai ist ein Energieausweis für Immobilien Pflicht. Nötig ist er vor allem bei einem Verkauf oder einer Vermietung.

© Franziska Koark

Berlin. Aushänge in Supermärkten beispielsweise.

Immobilienanzeigen müssen seit dem 1. Mai Kennzahlen zum Energieverbrauch enthalten. Damit soll der potenzielle Käufer oder Mieter eine konkrete Vorstellung vom Energieverbrauch der Immobilie bekommen. Wichtig zu wissen: Diese Angaben gelten nur für kommerzielle Anzeigen. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin hin. Wer seine Immobilie per Aushang im Supermarkt inseriert, der darf darauf verzichten.

Grundsätzlich gilt: Wer eine Wohnung in kommerziellen Medien anbietet, muss in der Anzeige die Art des Energieausweises benennen. Außerdem müssen der Endenergiebedarfs- oder Endenergieverbrauchswert für das Gebäude, die wesentlichen Energieträger für die Heizung des Gebäudes, das Baujahr und die Energieeffizienzklasse angegeben werden. Die Angaben können in den Anzeigen sinnvoll abgekürzt werden.

Wer diese Kennzahlen nicht nennt, der begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit bis zu 15 000 Euro Bußgeld bestraft werden kann. Allerdings werden Fehler noch nicht geahndet. Erst ab 1. Mai 2015 müssen säumige Inserenten mit Strafen rechnen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Energieangaben nur in kommerziellen Immobilienanzeigen Pflicht – op-marburg.de