Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Eigentümer müssen im Verbund gegen Bauverstöße vorgehen

Wenn es um das Gemeinschaftseigentum geht, können Wohnungseigentümer nicht allein gegen baurechtliche Verstöße vorgehen. Abwehrrechte gegen ein Bauvorhaben kann die Eigentümergemeinschaft nur im Verbund geltend machen.
Wohnungseigentümer, die ein Bauvorhaben auf dem Nachbargrundstück verhindern wollen, holen am besten die gesamte Eigentümergemeinschaft ins Boot.

Wohnungseigentümer, die ein Bauvorhaben auf dem Nachbargrundstück verhindern wollen, holen am besten die gesamte Eigentümergemeinschaft ins Boot.

© Rolf Vennenbernd

Münster (dpa/tmn) – Als Mitglied einer Eigentümergemeinschaft muss man sich oft mehrheitlich getroffenen Entscheidungen beugen. Auch gegen Beeinträchtigungen können einzelne Eigentümer in der Regel nicht allein vorgehen.

So können Abwehrrechte nur im Verbund geltend gemacht werden, wenn durch ein Bauvorhaben Abstandsgrenzen auf dem Gemeinschaftseigentum verletzt werden. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit Blick auf eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen hin (Az.: 7 B 478/15).

Im aktuellen Fall wollte ein Wohnungseigentümer gegen ein Bauvorhaben auf dem Nachbargrundstück vorgehen. Aus Sicht des Klägers wurden dadurch Abstandsgrenzen verletzt. Das Problem war: Durch den geplanten Bau wurden nicht Abstandsgrenzen zu dem Sondereigentum des Klägers missachtet, sondern zum Gemeinschaftseigentum verletzt. Die Richter wiesen daraufhin seine Klage ab. Die Gemeinschaft sei nur im Verbund berechtigt, Abwehrrechte gegen ein Bauvorhaben geltend zu machen. Nach Auffassung der Richter müsste die Gemeinschaft in einer ordentlichen oder außerordentlichen Eigentümerversammlung darüber abstimmen, ob Klage gegen das Bauvorhaben erhoben werden soll.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Eigentümer müssen im Verbund gegen Bauverstöße vorgehen – op-marburg.de