Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Baufirma droht Insolvenz: Vertrag nicht vorzeitig auflösen

Ist eine Baufirma insolvent, kann die Fertigstellung des Hauses auf dem Spiel stehen. Verständlich, dass viele Bauherren nervös werden, sobald Pleite-Gerüchte aufkommen. Doch wer sich voreilig von einem Bauunternehmer trennt, zahlt möglicherweise drauf.
Haben Bauherren den Verdacht, dass die Baufirma vor einer Insolvenz steht, sollten sie eine Vertragsauflösung gut abwägen. Hohe Kosten können dabei entstehen.

Haben Bauherren den Verdacht, dass die Baufirma vor einer Insolvenz steht, sollten sie eine Vertragsauflösung gut abwägen. Hohe Kosten können dabei entstehen.

© Arne Dedert

Berlin. Wenn ihrer Baufirma die Insolvenz droht, sollten Bauherren Ruhe bewahren und den Vertrag nicht voreilig auflösen. Zwar dürfen sie Werkverträge grundsätzlich frei kündigen. Doch oft müssen Bauherren dann mit hohen Kosten rechnen, warnt der Verband Privater Bauherren (VPB).

Dem Unternehmer steht bei einer Vertragsauflösung meist ein Teil des Werklohns zu - abzüglich ersparter Aufwendungen. Ob eine Kündigung bei Insolvenz-Gerüchten sinnvoll ist, hängt unter anderem von der Höhe des zu zahlenden Betrags ab. Steht das Haus kurz vor der Fertigstellung, kann sich eine vorzeitige Kündigung lohnen. Bei der Bewertung der Situation können Fachanwälte und Bau-Sachverständige helfen.

Noch besser ist es, wenn Bauherren vorab im Vertrag ein Sonderkündigungsrecht vereinbaren. Dies ist zum Beispiel möglich für den Fall, dass man auf dem eigenen Grundstück bauen lässt und der Unternehmer selbst die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Baufirma droht Insolvenz: Vertrag nicht vorzeitig auflösen – op-marburg.de