Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Bußgeldalarm: Parkscheibe richtig einstellen

Auf vielen Parkplätzen dürfen Autofahrer ihren Wagen nur für eine bestimmte Zeit abstellen. Häufig ist eine Parkscheibe vorgeschrieben. Doch welche Uhrzeit stellt man ein? Auf jeden Fall keine Viertelstunden.
So ist es richtig: Damit eine Parkscheibe gültig ist, darf der Zeiger nicht zwischen zwei Markierungsstreifen liegen. Sonst droht ein Bußgeld.

So ist es richtig: Damit eine Parkscheibe gültig ist, darf der Zeiger nicht zwischen zwei Markierungsstreifen liegen. Sonst droht ein Bußgeld.

© Franziska Gabbert

Landsberg. Bei Falschbenutzung droht ein Bußgeld.

Laut ADAC muss die Schablone auf die nächste halbe Stunde gedreht werden. Parkt ein Auto beispielsweise um 10.03 Uhr, muss das weiße Dreieck auf 10.30 Uhr zeigen. Stellt man den Wagen um 12.55 Uhr ab, beginnt die Parkzeit um 13.00 Uhr. Steht der Zeiger zwischen zwei Markierungen, etwa auf einer Viertelstunde, riskieren Autofahrer ein Bußgeld.

"Streng genommen ist das ein Gesetzesbruch", sagt Thomas Pitschi vom ADAC. Die Straßenverkehrsordnung regelt in Paragraf 13, dass die kleine Parktafel nur dann gültig ist, wenn "der Zeiger der Scheibe auf den Strich der halben Stunde eingestellt ist, die dem Zeitpunkt des Anhaltens folgt". Ein Bußgeld ab zehn Euro ist möglich.

Ebenfalls problematisch ist das Nachjustieren der Parkscheibe. Den Zeiger nach der abgelaufenen Zeit einfach eine Stunde weiterzudrehen, entspricht dem Parken ohne Parkscheibe. Überziehen Autofahrer die vorgeschriebene Zeit um 30 Minuten, werden 10 Euro fällig, bei einer Stunde 15 Euro. Bei bis zu zwei Stunden drohen 20 Euro Strafe und bei mehr als drei Stunden sogar 30 Euro.

Verlängern können Autofahrer die Parkzeit dennoch - wenn sie ihren Wagen einmal um den Block fahren. Entscheidend ist, dass ein neuer Parkvorgang eingeleitet wird. Den Wagen in der Parklücke ein paar Zentimeter vor- und zurückzufahren, gilt jedoch nicht. Andere Autofahrer müssen eine reale Chance haben, den Stellplatz zu bekommen.

Manche Autofahrer schreiben die Uhrzeit auf einen Zettel, wenn sie keine Parkscheibe haben. Kontrolleure vom Ordnungsamt erkennen diesen aber nicht an. Gültig ist nur eine Parkscheibe, die blau-weiß gefärbt ist, 11 Zentimeter breit und 15 Zentimeter hoch. Sofern Parkscheinautomaten oder Parkuhren vorhanden sind, gelten deren Bestimmungen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Bußgeldalarm: Parkscheibe richtig einstellen – op-marburg.de