Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Was bedeutet eigentlich Viskosität von Motoröl?

Ein Motor braucht Öl. Und das kann dünn- oder dickflüssiger sein. In diesem Zusammenhang fällt auch der Begriff "Viskosität". Das kann für die Funktion des Motors entscheidend sein.
Der Ölstand muss auch bei modernen Autos noch manuell kontrolliert werden.

Der Ölstand muss auch bei modernen Autos noch manuell kontrolliert werden.

© Markus Scholz

Essen. Motoröl schmiert die beweglichen Teile des Motors und verhindert die Reibung. Es hat zudem einen reinigenden Effekt, indem es Abrieb und Verbrennungsrückstände aufnimmt. Darauf weist der Tüv Nord hin.

Das Öl sollte seine Wirkung gleichermaßen bei Hitze und Kälte entfalten, doch je nach Temperatur verändert sich die Fließeigenschaft, also die Viskosität. Sie ist bei Kälte niedriger, dann ist das Öl zäher. Bei Wärme ist das Öl dünnflüssiger und fließt schneller.

Grundsätzlich sollte es bei einem kalten Motor dünnflüssig genug sein, um sich optimal zu verteilen. Zugleich darf es bei einem heißen Motor aber auch nicht zu dünnflüssig sein. Denn dann reißt der Schmierfilm, und das Öl verliert seine schützende Wirkung. Das Maß für die Viskosität und damit für die innere Reibung wird in einer Zahlen-Buchstaben-Kombination nach den Vorgaben des SAE-Komitees (Society of Automotive Engineers) eingeteilt.

Ist das Öl zum Beispiel mit der Viskosität 15W-40 gekennzeichnet, so steht das W für Winter und das Verhalten des Öls bei niedrigen Temperaturen. Die 40 ist die Kennzahl für das Fließverhalten bei einer Temperatur von 100 Grad. Je niedriger die erste Zahl, desto niedriger ist auch die unterste Temperaturgrenze, bei der das Öl noch über ausreichende Fließeigenschaften verfügt. Gängiges Ganzjahres- oder Mehrbereichsöl mit der Viskosität 15W-40 ist im Winter bis zu minus 10 Grad einsetzbar, Öl mit der Viskosität 10W-40 bis zu minus 20 Grad, und Öl mit einer Viskosität von 5W-40 hat Kaltstarteigenschaften bis zu minus 30 Grad. Vollsynthetisches Öl mit der Viskosität 0W-40 lässt den Motor sogar bei bis zu minus 40 Grad laufen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Was bedeutet eigentlich Viskosität von Motoröl? – op-marburg.de