Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Winterdiesel meist bis minus 22 Grad verwendbar

Leere Batterie, zugefrorene Türschlösser oder vereiste Scheiben - Minustemperaturen können Autofahrern schwer zu schaffen machen. Wer einen Diesel fährt, muss noch mit einem anderen Problem rechnen: Bei Sommerdiesel verstopft der Kraftstofffilter.
Problemlos durch die kalte Jahreszeit: Winterdiesel und regelmäßige Wartung reduzieren das Pannenrisiko.

Problemlos durch die kalte Jahreszeit: Winterdiesel und regelmäßige Wartung reduzieren das Pannenrisiko.

© Tobias Hase

Köln. Bei Temperaturen unter null Grad bilden sich im Dieselkraftstoff wachsähnliche Ausflockungen. Die Gefahr: Die Partikel können den Kraftstofffilter verstopfen. Entweder bleibt das Auto nach kurzer Zeit stehen, oder der Motor springt erst gar nicht an.

Zwischen Mitte November bis Ende Februar verkaufen die Tankstellen deshalb automatisch Diesel mit Zusätzen. Diese sorgen für Fließfähigkeit bis circa minus 22 Grad. Wenigfahrer mit restlichem Sommerdiesel tanken jetzt voll, rät der Tüv Rheinland. Idealerweise parkt das Auto im Winter zudem möglichst warm und windgeschützt.

Wer dem Diesel bei modernen Triebwerken alte Hausmittel wie Petroleum oder Normalbenzin beimischt, riskiert einen Motorschaden. Unter 22 Grad Minus helfen in der Regel auch keine Zusätze mehr, dann wird der Diesel zur zähen Masse. Achtung, Explosionsgefahr: Auf keinen Fall dürfen die Kraftstoffleitungen oder der Tank zum Beispiel mit einem Bunsenbrenner aufgewärmt werden, warnt der Tüv Rheinland. Wenn möglich, den Kraftstoff dann in einer warmen Garage langsam wieder auftauen lassen.

Um die bei einem Diesel höher belastete Batterie zu schonen, sollten Kurzstreckenfahrten minimiert werden. Sitz- und Scheibenheizung nagen zusätzlich an der Kapazität. Rechtzeitige Kontrolle von Batterie, Keilriemenspannung und der regelmäßige Wechsel des Kraftstofffilters beugen deshalb Pannen vor.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Winterdiesel meist bis minus 22 Grad verwendbar – op-marburg.de